Kostenreduktion durch e-Rechnung

Die papierhafte Rechnungsstellung verursacht bei postalischem Versand Kosten in der Höhe von zumindest einem Euro je Rechnung.

Wien (OTS) - Durch elektronische Rechnungslegung kann dieser
Betrag halbiert und durch den Einsatz eines Dienstleisters wie e-Rechnung auch noch das Investitionsrisiko vermieden werden.

"e-Rechnung bietet Sicherheit für Unternehmen und senkt die Versandkosten bei der Rechnungslegung", verspricht Mag. Wolfgang Gschwandtner, Geschäftsführer der e-Rechnung, dem führenden österreichischen elektronischen Rechnungsanbieter.

Elektronische Rechnungslegung -das unbekannte Wesen

Trotz dieser Vorteile sind die Möglichkeiten der elektronischen Rechnungslegung sowie das Wissen um die einfache Handhabung und Implementation noch wenig bekannt. "Wir möchten den Unternehmen und Rechnungsstellern verdeutlichen, welche Vorteile Sie durch diesen innovativen Ansatz haben," erzählt Gschwandtner. Aus diesem Grunde beteiligt sich die e-Rechnung auch aktiv an der Wirtschaftskammer Offensive und geht auch parallel dazu auf Aufklärungstour. Eine der Stationen ist unter anderem auch ein Vortrag im Rahmen des Conect e-Billing Tages. Gschwandtner berichtet am 12. Juni in der Wirtschaftskammer Wien, Wiedner Hauptstraße 63, um 13:35 Uhr über Vorteile und Möglichkeiten für KMUs in Bezug auf sichere elektronische Rechnungslegung.

Kostenreduktion durch e-Rechnung

Pro Jahr werden hierzulande rund 180 Millionen Rechnungen zwischen Unternehmen brieflich ausgetauscht, vom Empfänger manuell oder durch Scannen wieder erfasst, um anschließend elektronisch weiterverarbeitet zu werden. Aus Elektronik wird Papier, aus Papier wieder Elektronik. Ziemlich unsinnig und vor allem teuer.

Risikovermeidung durch e-Rechnung

Oft beeinflussen Risikoüberlegungen den Schritt zur elektronischen Rechnungslegung. Unternehmen können das Potential ihrer Kunden, die bereit zum Empfang der elektronischen Rechnungen sind, nicht abschätzen. Das Transaktionsvolumen lässt sich nicht prognostizieren und die Finanzierung der Investition für eine Eigenlösung nicht berechnen. Hier setzt e-Rechnung als Dienstleistung an. Interessierte Rechnungsleger zahlen keine Einmalkosten und keine Fixgebühren. Sie müssen sich den Kopf nicht über erreichbare Transaktionsvolumina zerbrechen, da sie nur je Rechnung bezahlen und dabei etwa 50% einsparen.

Vortrag:e-Rechnung: Österreichs Bankenlösung für KMUs

Mag. Wolfgang Gschwandtner Datum: 12. Juni 2007 Zeit: 13:35 Uhr Ort: WKÖ, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisen Informatik GmbH
Mag. Ursula Freiseisen-Pfneiszl
Tel.: 01 99 399 4905
mailto: presse@r-it.at
http://www.r-it.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003