Neuer Kreisverkehr in der Brigittenau fertig

Unübersichtliche Kreuzung Forsthausgasse - Leystraße entschärft

Wien (OTS) - Ein neuer Kreisverkehr entschärft die früher unübersichtliche Verkehrssituation an der Kreuzung Forsthausgasse -Leystraße in der Brigittenau. An der schiefwinkeligen Kreuzung kam es immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen und Unfällen. Zu den Stoßzeiten verursachte das starke Verkehrsaufkommen an der ungeregelten Kreuzung oft Verzögerungen.

Ein neuer Kreisverkehr wird die Verkehrssicherheit an der Kreuzung verbessern und die Flüssigkeit des Verkehrs erhöhen. Gerade auch für die Fußgänger/innen wird die Kreuzung sicherer. Eltern und Lehrer/innen der nahe gelegenen Volksschulen sind erleichtert, da sehr viele Schülerinnen und Schüler die Kreuzung täglich auf dem Weg von und zur Schule überqueren müssen.

Ein neuer Fahrbahnbelag sorgt in der Forsthausgasse für mehr Fahrkomfort. Was die Anrainer/innen freut: das laute Rumpeln der Fahrzeuge über die bereits holprige Fahrbahn entfällt.

Verkehrsfreigabe am 6. Juni 2007

Nach knapp zwei Monaten Bauzeit enden die Bauarbeiten am 6. Juni 2007. Die Straße ist für den Verkehr wieder ungehindert befahrbar. Die provisorische Einbahnführung in der Forsthausgasse und der Leystraße ist aufgehoben.

4.500 m2 Straße wurden innerhalb der zwei Monate Bauzeit neu hergestellt bzw. saniert. EUR 650.000 hat der Bezirk in dieses wichtige Projekt für mehr Verkehrssicherheit in der Brigittenau investiert.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
E-Mail: lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016