Murauer: Erfreuliche Einsicht von Darabos bei Eurofightern

Es ist an der Zeit, dass Minister Darabos über den derzeitigen Verhandlungsstand mit EADS informiert

Wien, 8. Juni 2007 (ÖVP-PK) „Die Einsicht von Minister Darabos im Bereich des Eurofighters ist überaus erfreulich“, so ÖVP-Wehrsprecher Walter Murauer. „Offensichtlich hat der Verteidigungsminister - wie auch der U-Ausschuss - eingesehen, dass der Eurofighter-Beschaffungsvorgang korrekt war und es somit auch keinen Grund gibt, aus dem Vertrag auszusteigen“, so Murauer. ****

Nachdem in Medien Gerüchte kolportiert werden, dass es Verbilligungen beim Eurofighter geben soll, „ist es an der Zeit, dass Darabos die Bevölkerung über den derzeitigen Verhandlungsstand mit EADS informiert und endlich sagt, was Sache ist“, so Murauer weiter. „Auch wenn es erfreulich ist, dass letztendlich auch Minister Darabos die Notwendigkeit der Luftraumüberwachung mit den Eurofightern als bestes Gerät erkannt hat, muss dabei nach wie vor gewährleistet sein, dass es zu keinen Einbußen im Bereich der Sicherheit kommt“, so der ÖVP-Wehrsprecher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002