ORF Niederösterreich startet "Lenken ohne Ablenkung"

Ab Montag, 11. Juni: Neue Kampagne für mehr Verkehrssicherheit

St. Pölten (OTS) - Sicherheit im Straßenverkehr ist für den ORF Niederösterreich ein wichtiges Anliegen, Verkehrs-Themen sind regelmäßig Bestandteil der redaktionellen Berichterstattung in Radio und Fernsehen.

Seit Jahren initiiert das Landesstudio gemeinsam mit seinen Partnern Kampagnen zum Thema Verkehrssicherheit: Für das Rechtsfahren und gegen das Drängeln auf Autobahnen, für die Temporeduktion bei Ortsein- und -durchfahrten, gegen Alkohol am Steuer, für Kindersicherheit im Pkw und gegen den Leichtsinn junger Autolenker.

Im heurigen Jahr heißt das Motto "Lenken ohne Ablenkung": Ab 11. Juni soll in Radio- und Fernsehspots und redaktionellen Beiträgen auf die vielfältigen Ablenkungen hingewiesen werden - vom Wechseln von CDs während der Fahrt über das Suchen von Gegenständen im Auto, das Nachsehen im Terminkalender bis zum Telefonieren mit dem Handy.

So verwenden nach eigenen Angaben 75% aller Handybesitzer das Telefon auch während der Fahrt...

* Bewusstsein schärfen

ORF Niederösterreich-Landesdirektor Norbert Gollinger: "Wir wollen mit dieser Kampagne das Bewusstsein schärfen. Sich nicht zu 100% auf den Straßenverkehr zu konzentrieren, kann schlimme Folgen haben - für den Lenker selbst, für seine Mitfahrer und für andere, unbeteiligte Straßenverkehrsteilnehmer".

Immerhin ist ein Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h exakt 27,8 Meter unkontrolliert unterwegs, wenn der Lenker nur eine Sekunde seinen Blick vom Verkehrsraum abwendet.

Ziel der Kampagne ist es für Norbert Gollinger aber nicht, drohend den Zeigefinger zu erheben: "Wir wollen Lösungsansätze aufzeigen, wie die Sicherheit auf unseren Straßen erhöht werden und jeder einzelne Autofahrer die Gefahr durch Ablenkungen deutlich reduzieren kann".

* Start mit redaktionellem Schwerpunkttag

Auftakt ist am Montag, 11. Juni mit einem redaktionellen Schwerpunkttag auf Radio Niederösterreich. Zu Wort kommen neben den Autofahrern selbst auch Exekutivbeamte und Verkehrspsychologen; in einem Radio NÖ-spezial von 14 bis 15 Uhr wird mit den Hörerinnen und Hörern über Ablenkung am Steuer diskutiert.

Bis Ende Juni sind täglich Radio-Beiträge geplant - über Reaktionszeiten und die verschiedenen Ablenkungen im Straßenverkehr. Dazu kommen auch konkrete Tipps zur Vermeidung gefährlicher Situationen und die Erlebnisse und Erfahrungen von Autofahrern.

Auch "Nö heute" wird in mehreren Berichten "Lenken ohne Ablenkung" thematisieren.

Partner der Aktion "Lenken ohne Ablenkung" des ORF Niederösterreich sind das Land Niederösterreich, das Kuratorium für Verkehrssicherheit, das Landespolizeikommando NÖ, die NÖ Versicherung und die NÖN.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001