Am liebsten ohne Tierschutz, Frau Tierschutzminister?

Österreichischer Tierschutzverein: "Brisantes Tiertransportmaterial wird ignoriert!"

Wien (OTS) - Besorgniserregend, was sich Ministerin Kdolsky in Sachen Tierschutz leistet. Der Österreichische Tierschutzverein schickte ihr vor Wochen hochbrisantes Material über Rindertransporte nach Russland und bat um einen Gesprächstermin, Ministerin Kdolsky reagierte nicht, Brüssel vermutet bei diesen Transporten sogar einen Subventionsbetrug!

Betrachtet man das gerade in Begutachtung befindliche neue österreichische Tiertransportgesetz, muss man feststellen, dass es sogar eine Verschlechterung zum Ursprünglichen bedeutet. Tierschutz mutiert immer mehr zur Farce in Österreich, zweifelhafte Vereine mit ehemaligen Zoodirektoren im Vorsitz sollen Schulkinder in Sachen Tierschutz unterrichten, das Bundestierschutzgesetz wird im Sinne der Agrarlobby sukzessive ausgehöhlt, im Tierschutzrat sitzen nur mehr Vertreter der Tierausbeuter und keine Tierschützer.

Marion Löcker vom Österreichischen Tierschutzverein: "Da uns die Ministerin ignoriert, werden wir andere Wege finden, diesen Skandal publik zu machen, keinesfalls nehmen wir die Unterminierung des Tierschutzes schweigend hin!"

Rückfragen & Kontakt:

Marion Löcker
mobil Tel. 0664/8468247
Tel. 01/8973346

Österreichischer Tierschutzverein
Kohlgasse 16
1050 Wien
www.tierschutzverein.at
office@tierschutzverein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001