Cortolezis-Schlager begrüßt, dass sich Mehrheit der Österreicher für ein kostenloses Kindergartenjahr ausspricht

ÖVP-Bildungspolitik entspricht den Wünschen der Bürger/innen

Wien, 5. Juni 2007 (ÖVP-PK) Die Zahlen der OGM-Umfrage im heutigen ORF-„Report“ bestätigen die „gute Bildungspolitik für unsere Kleinsten im Land“, betont die Wiener Stadträtin Mag. Katharina Cortolezis-Schlager. Sie zeigt sich besonders erfreut darüber, dass zwei Drittel der Befragten sich für ein kostenloses Kindergartenjahr aussprechen. „Wir sind mit unseren Forderungen bei den Wünschen der Menschen“, so die Wiener Stadträtin weiter. ****

Cortolezis-Schlager, die in der ÖVP-„Perspektivengruppe“ die Impulsgruppe „Bildung“ leitet, unterstreicht einmal mehr die Forderung der ÖVP-Wien, das letzte Kindergarten Jahr kostenlos anzubieten. „Ich freue mich über die Übereinstimmung mit der Bevölkerung. Denn der Kindergarten als kindergerechte Vorbereitung für den Schuleintritt eignet sich viel besser als ein verpflichtendes Vorschuljahr. Der Kindergarten ist der richtige Ort der ‚Bildung’ für Kinder in diesem Alter“, so Cortolezis-Schlager abschließend.

* Bitte S P E R R F R I S T laut APA 431 beachten *

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0013