Bundeskanzler Gusenbauer: "Bundesregierung fördert Jugendfußball in Österreich"

Wien (OTS) - Rund ein Jahr vor Beginn der Fußball-EM 2008 wurden heute Bundeskanzler und Sportminister Alfred Gusenbauer von Adidas-CEO Herbert Hainer 2008 Fußbälle übergeben. Der Bundeskanzler bedankte sich für die Fußbälle und versprach, sie für den bestmöglichen Zweck einzusetzen. "Wir müssen heute schon darüber nachdenken, wie wir im Fußball den Nachwuchs der Zukunft aufbauen. Wir werden die Bälle daher dem Jugendfußball zur Verfügung stellen", so Gusenbauer.

"Wir sehen der Fußball-Europameisterschaft mit großer Freude entgegen. Die Schweiz und Österreich stehen im Rampenlicht des internationalen Sportinteresses. Ich glaube, dass diese Veranstaltung für die beiden Länder und den Sport eine sehr gute Werbung sein wird", sagte der Bundeskanzler.

"Auch wenn es Diskussionen über die Leistungen der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft gibt: Wir halten zu unserer Mannschaft und unserem Trainer. Ich bin der festen Überzeugung, dass sie bei der in rund einem Jahr beginnenden Fußball-EM eine sehr gute Vorstellung geben wird. Wir freuen uns auf dieses Großereignis", so Gusenbauer abschließend.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Sven Pusswald
Pressereferent
Kabinett des Bundeskanzlers
Tel. (01) 531 15 - 2656

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002