Pendl über Wahlrechtsreform: Richtige Veränderung zum richtigen Zeitpunkt!

Wien (SK) - "Die Wahlrechtsreform ist die richtige Veränderung zum richtigen Zeitpunkt", erklärte SPÖ-Nationalratsabgeordneter Otto Pendl am Dienstag im Nationalrat. Schließlich habe sich auch die Lebenssituation der Menschen in den letzten Jahren geändert. Pendl blickte auf eine "lange Debatte über die Verlängerung der Legislaturperiode auf fünf Jahre" zurück, die schon 1998 begonnen habe und vor allem im Verfassungskonvent ausführlich behandelt worden sei. Er wundert sich daher über die kritischen Wortmeldungen zu dem Thema, die mangelnde Diskussion in dieser Angelegenheit unterstellen. ****

"Es gibt sehr viele Pflichten für junge Menschen, daher müssen wir ihnen auch die Rechte dazugeben", begrüßte Pendl die Senkung des aktiven Wahlalters auch sechzehn Jahre. Er betrachtet diese Rechten und Pflichten als "kommunizierende Gefäße". "Wenn 160.000 bis 180.000 mehr Menschen die Chance erlangen, an Wahlen teilzunehmen, sollten wir uns alle gemeinsam darüber freuen", steht für den SPÖ-Abgeordneten fest. Es handle sich dabei um eine Reform "im Interesse der Menschen und der Heimat", so Pendl. (Schluss) re

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0017