Vortragsabend: Neues zum Reizdarmsyndrom

Wien (OTS) - Bauchschmerzen und Völlegefühl nach jeder Mahlzeit? Schmerzende Krämpfe? Durchfall, Verstopfung oder beides abwechselnd? Unter dem Reizdarmsyndrom leidet jeder 4. Österreicher. Bei vielen ist der Reizdarm noch nicht klar diagnostiziert: Sie leiden still, nicht nur unter den Symptomen, auch unter mangelnder Lebensqualität. Aufklärung ist wichtig. Daher veranstalten die Österreichische Patienteninitiative (ÖPRD) und die Initiative Gesunder Darm immer wieder Infoabende: am 27. Juni findet um 18.30 Uhr bereits die 50. Veranstaltung der ÖPRD statt. Univ. Prof. Dr. Gabriele Moser und Univ. Prof. Dr. Harald Vogelsang referieren über neueste Erkenntnisse und Therapiemöglichkeiten bei der chronischen Erkrankung Reizdarm. Anschließend besteht bei einem gemeinsamen Buffet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Der Eintritt ist frei. Gäste sind willkommen.

Veranstaltungsort ist das Don Bosco Haus, St. Veitgasse 25 in 1130 Wien Bitte um Anmeldung unter Tel: 0676/84 10 86 34 oder per e-mail:
kontakt@gesunderdarm.at.

Rückfragen & Kontakt:

und weitere Infos beim Aussender:
Initiative Gesunder Darm
Nicole Fara
Tel.: 0664 408 18 19

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HEN0001