Neuer Themenschwerpunkt der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule (AWS): Lernen und Arbeiten in Europa

Landertshammer: Europa für Jugend erlebbar machen

Wien (PWK425) - Im ersten Halbjahr 2007 steht die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule (AWS) ganz im Zeichen des Themenschwerpunktes "Lernen und Arbeiten in Europa." Ab sofort stehen dazu Lehrenden die Aktuellen Unterlagen "Erfolgreich Bewerben" und "Lernen und Arbeiten in Europa" für den Unterricht zur Verfügung.

Die Unterlage "Lernen und Arbeiten in Europa" ist das Herzstück des AWS-Themenschwerpunkts. Sie gibt einen umfassenden und sehr anschaulich aufbereiteten Überblick zu den Themen Arbeiten, Lernen und Studieren in der EU. Zahlreiche Übungen und Kopiervorlagen runden das von Bildungsexpertin Sabine Archan vom Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (ibw) erstellte Lehrmaterial ab.

"Die Bildungspolitik als Zukunftsinvestition ist mit der Entwicklung des Europäischen Qualifikationsrahmens und anderer Initiativen ins Zentrum der europäischen Aufmerksamkeit gerückt. Daher ist es besonders wichtig, dass Lehrerinnen und Lehrern hier optimales Lehrmaterial zur Verfügung steht", hebt Michael Landertshammer, Leiter der Abteilung für Bildungspolitik in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die Bedeutung der AWS-Frühjahrsoffensive hervor.

Der aktuelle Schwerpunkt findet auch in den fremdsprachigen Publikationen der AWS seinen Niederschlag: Mit "I´m not a tourist -Learning and working in Europe" werden Lehrende und Schülerinnen und Schüler mit den Mechanismen des europäischen Arbeitsmarktes vertraut gemacht und erhalten viele praktische Tipps, was bei Schulbesuch, Studieren oder Arbeiten in Europa zu beachten ist.

Die beliebten Lesson Plans der AWS widmen sich ebenfalls dem Thema Arbeit und Europa. Sowohl in "Doing a workplacement in an office" als auch in "Travailler et etudier en Europe" finden Lehrerinnen und Lehrer optimal aufbereitete Stundenbilder für ihren Unterricht. Download oder Bestellung in Print: http://wko.at/aws (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule
Mag Josef Wallner
Tel.: (++43) 0590 900-4071
mailto: Josef.wallner@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003