AVISO Pressekonferenz und FT Sima/Roiss

Wien und OMV gemeinsam gegen Feinstaub - neue Filteranlage - neue Studie über ausländische Feinstaubquellen

Wien (OTS) - Im letzten Jahr wurde der Bau einer Anlage am OMV-Standort Schwechat zur drastischen Reduktion von Feinstaubvorläufersubstanzen beschlossen. Bei einem gemeinsamen Pressetermin erläutern OMV-Generaldirektor-Stellvertreter Gerhard Roiss, Umweltstadträtin Ulli Sima und der Schwechater Bürgermeister Hannes Fazekas den Baufortschritt der 100 Mio. Euro Anlage in Schwechat und die Auswirkungen auf die Ostregion. Zugleich wird eine brandneue Studie über den Einfluss ausländischer Schadstoffquellen auf die österreichische Luftqualität präsentiert.

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich zu diesem Foto-und Pressetermin in die OMV-Raffinerie Schwechat ein!

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Montag, 11. Juni, 10 Uhr Ort: OMV-Raffinerie Schwechat 2320 Schwechat, Mannswörther Strasse 28 (Treffpunkt: Portier/Haupttor) Abfahrt mit Shuttle-Dienst vom Rathaus (Friedrich-Schmidt-Platz 1, Rückseite vom Rathaus) um 8.45 Uhr, Rückfahrt nach Wien um ca. 10.50 Uhr.

Bitte um Anmeldung für Shuttledienst bis spätestens Freitag, 8. Juni 2007, bei Manuela Klein, Büro der Umweltstadträtin Ulli Sima, Tel. 4000/81349 oder klm@ggu.magwien.gv.at . (Schluss) vor

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Thomas Huemer
OMV Aktiengesellschaft/Corporate Communications
Tel: +43 1 40 440-21660
E-Mail: Thomas.huemer@omv.com

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Anita Voraberger
Büro der Umweltstadträtin
Tel: +43 1 4000/81353
E-Mail: vor@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007