RIZ-Gründerberatungen sind stark gefragt

Für Gabmann bewährte Anlaufstelle für Jungunternehmer

St. Pölten (NLK) - Große Nachfrage nach den von ihr angebotenen Leistungen für Jungunternehmer verzeichnet die NÖ Gründeragentur "RIZ neu": Gab es 2006 rund 6.000 Beratungsgespräche mit Personen, die den Sprung in die berufliche Selbstständigkeit wagen wollen, werden es heuer nach aktuellen Prognosen voraussichtlich über 10.000 sein. "Da besonders die Startphase über den künftigen Erfolg einer Firma entscheidet, hat die RIZ-Gründeragentur ihre Beratungstätigkeit auf nunmehr drei Jahre ausgedehnt", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Dabei werde auch häufig mit Wirtschaftsprüfern, Banken, Juristen und Unternehmensberatern zusammengearbeitet. Auf diese Weise könne das "RIZ neu" seine Drehscheibenfunktion am besten ausspielen.

Die neuen Quartalszahlen zu den durchgeführten Beratungen belegen, dass das breite Serviceangebot der Gründeragentur für Niederösterreich sehr gefragt ist. Betriebsgründer sehen sich neben rechtlichen vor allem mit betriebswirtschaftlichen Fragen konfrontiert. Deshalb erarbeiten die Experten der NÖ Gründeragentur mit den Jungunternehmern gemeinsame Geschäftskonzepte und Businesspläne aus, behandeln die Themen Förderung und Finanzierung und helfen bei der Standortsuche.

Die Idee zum RIZ-Konzept war im Jahr 1988 geboren worden; in Wiener Neustadt wurde in Folge der erste entsprechende Standort eröffnet. 10 Jahre später wurde, um die bewährten Aktivitäten in Niederösterreich flächendeckend verfügbar zu machen, eine RIZ-Holding ins Leben gerufen.

Nähere Informationen: RIZ-Niederösterreich, Telefon 02622/263 26-0, www.riz.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001