Aktienforum und AVCO kooperieren zur Weiterentwicklung des österreichischen VC/PE Marktes

Zentrales Vorhaben 2007 ist die Umsetzung neuer Rahmenbedingungen für PE Beteiligungen

Wien (OTS) - Wien, 4. Juni 2007. Die Kooperationsvereinbarung zwischen Aktienforum und AVCO ist ein Bündnis zwischen Unternehmen und Beteiligungsfonds um gemeinsam den österreichischen PE/VC Markt weiter zu entwickeln und die positiven Auswirkungen eines starken Beteiligungsmarktes auf die Unternehmen und den Wirtschaftsstandort Österreich verstärkt zu kommunizieren. Das zentrale Ziel dieser Kooperation für 2007 ist die Umsetzung neuer Rahmenbedingungen für das Private Equity Beteiligungsgeschäft bis spätestens 1. Jänner 2008.

Aufbauend auf der derzeit vorherrschenden Aufbruchsstimmung in der österreichischen Private Equity Industrie wollen Aktienforum und AVCO mit der heute vorgestellten Kooperationsvereinbarung ein starkes Signal aussenden. Beide Seiten der Industrie, die Beteiligungsfonds auf der einen Seite und die Unternehmen auf der anderen Seite, werden gemeinsam den österreichischen PE/VC Markt weiter entwickeln und die positiven Auswirkungen eines starken Beteiligungsmarktes auf die Unternehmen und den Wirtschaftsstandort Österreich verstärkt kommunizieren.

"Gemeinsam ist es dem Aktienforum und der AVCO nach jahrelangen Verhandlungen um neue Rahmenbedingungen für PE Beteiligungen ein großes Anliegen diese Diskussion heuer zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen", hält Mag. Markus FICHTINGER, Geschäftsführer des Aktienforums, anlässlich der Präsentation der Kooperationsvereinbarung mit der AVCO fest. Daneben gilt es auch die Bewusstseinsbildung über die Vorteile von Beteiligungskapital bei Unternehmen, der Öffentlichkeit und der Politik zu verstärken. "Wissenschaftliche Untersuchungen erklären die irreführende ‚Heuschrecken-Debatte’ eigentlich für beendet. Die jüngst veröffentlichte Impact Study ("Die Wirkung von Private Equity und Venture Capital
auf Innovation und Wachstum der Unternehmen"), die das WIFO gemeinsam mit der AVCO im Auftrag des BMWA und der WKÖ durchgeführt hat zeigt, dass unzählige Unternehmen ohne die PE Beteiligung nicht weiterexistiert hätten. Ein um 70% höheres Umsatz- und ein um 50% stärkeres Beschäftigtenwachstum machen deutlich, wie sinnvoll und notwendig Beteiligungskapital ist. So wurden zwischen 2000 und 2004 von PE-finanzierten Unternehmen 630.000 neue Arbeitsplätze in Europa geschaffen", ergänzt Fichtinger.

"Um international wettbewerbsfähig zu sein, müssen attraktive Rahmenbedingungen für PE Beteiligungen anstelle des Ende 2007 auslaufenden MiFiG Regimes geschaffen werden. Im Sinne eines "best practice"-Ansatzes sollten die neuen Fondsstrukturen für Österreich auf der international üblichen Rechtsform der K(E)G beruhen", führt Dr. Jürgen MARCHART, Geschäftsführer der AVCO, aus. Die zentrale Zielsetzung dabei ist die steuerliche Transparenz des Fonds unter Berücksichtigung der Besonderheiten und Bedürfnissen der Private Equity Industrie in aufsichtsrechtlicher und gesellschaftsrechtlicher Hinsicht. "Unser gemeinsames Ziel ist es, bis zum Stichtag 1.1.2008 (= Ende der MiFiG Ära) moderne, international vergleichbare Rahmenbedingungen zu schaffen, die Steuertransparenz bringen und EU kompatibel sind. Nur damit ist ein starker Impuls für die Branche sichergestellt, der eine Abwanderung von Fonds und Kapital verhindert" so Marchart abschließend.

Weitere Informationen und Rückfragen:

Über das Aktienforum - Österreichischer Verband für Aktien-Emittenten und -Investoren Das Aktienforum ist die Interessensvertretung der heimischen börsenotierten Unternehmen und die Plattform zur Stärkung des österreichischen Kapitalmarktes. Seit 1989 betreibt das Aktienforum Lobbying für seine Mitglieder auf europäischer und österreichischer Ebene zu wesentlichen Kapitalmarktthemen. Das Aktienforum ist Gründungsmitglied des europäischen Emittentenverbandes UNIQUE und Mitglied der European Association for Share Promotion - EASP.

Aktienforum
Mag. Markus Fichtinger, Geschäftsführer
Lothringerstraße 12
1030 Wien
Tel.: +43/1/71135 - 2345
Email: m.fichtinger@iv-net.at
Internet: www.aktienforum.org

Über die AVCO - Austrian Private Equity and Venture Capital Organisation Die AVCO ist als Dachorganisation der österreichischen Beteiligungskapitalindustrie Ansprechpartner für alle Fragen zu Private Equity und Venture Capital in Österreich. Sie verfügt derzeit über 28 ordentliche und 33 assoziierte Mitglieder, die die Arbeit der AVCO auch mit Expertise und inhaltlichem Engagement unterstützen.

AVCO - Austrian Private Equity and Venture Capital Organisation
Dr. Jürgen Marchart, Geschäftsführer
Mariahilfer Straße 54/3/6
1070 Wien
Tel.: +43/1/526 38 05 - 15
Email: juergen.marchart@avco.at
Internet: www.avco.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Fichtinger, Geschäftsführer
Lothringerstraße 12
1030 Wien
Tel.: +43/1/71135 ? 2345
Email: m.fichtinger@iv-net.at
www.aktienforum.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001