Vizekanzler Molterer trifft portugiesischen Ministerpräsident Sokrates

Stärkung von Wachstum und Beschäftigung sowie Lösung für Diskussion über europäische Verträge als Top-Prioritäten

Wien (OTS) - Vizekanzler und Finanzminister Mag. Wilhelm Molterer ist am Rande des Europaforums Wachau im Stift Göttweig mit dem portugiesischen Premierminister Jose Sokrates zusammengetroffen. Bei ihrem rund zwei-stündigen Treffen standen vor allem die aktuelle Diskussion über europäische Verträge und die Vorbereitungen für die portugiesische EU-Präsidentschaft im zweiten Halbjahr 2007 im Mittelpunkt. "Portugal ist ein wichtiger europäischer Partner. Dieses Verhältnis wird durch diesen Besuch des Ministerpräsidenten kurz vor der Präsidentschaft weiter gestärkt", betonte Vizekanzler Molterer.

Bei dem Treffen kamen auch die Vorbereitungen Portugals auf die Bewertung und Überarbeitung der Lissabon-Agenda sowie Maßnahmen zur Stärkung von Wachstum und Beschäftigung zur Sprache. "Das ist eine europäische Top-Priorität. Dabei müssen wir an einem Strang ziehen und den Reformweg der letzten Jahre weitergehen. In Österreich haben wir mit dem Doppelbudget 2007/2008 und mit der Forcierung von Zukunftsinvestitionen klare Signale in Richtung mehr Wachstum und Beschäftigung gesetzt. Vollbeschäftigung ist das erklärte Ziel dieser Bundesregierung - und wir sind auf dem richtigen Weg", schloss Molterer.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Harald Friedl
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: (++43-1) 514 33 - 500005
email: harald.friedl@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001