Polizei probt für die EURO 2008 - Beginn der Planspiele in Kärnten

Platter: "Ziel ist optimale Kommunikation nach innen und außen."

Wien (OTS) - Ein Jahr vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz hat in Kärnten das erste von insgesamt fünf bundesweit geplanten Planspielen der Polizei begonnen. "Ziel dieser Planspiele ist es, interne Kommunikationsabläufe und Meldewege zu erproben und die Zusammenarbeit mit anderen Blaulicht-und Hilfsorganisationen zu verfestigen", sagte Innenminister Günther Platter.

Eine Woche lang werden theoretische Grundlagen vermittelt und praktisches Wissen in verschiedenen Übungen angewendet. "Aufbauend auf den Herausforderungen der führungs- und stabsmäßigen Bewältigung der Fußballeuropameisterschaft sollen durch flexible Lageeinspielungen möglichst viele Szenarien durchgespielt werden, vom Verkehrsunfall bis zur Lotsung von Staatsgästen. Unser Ziel ist es, den Besucherinnen und Besuchern ein unvergessen schönes Fußballerlebnis 2008 hier in Österreich bieten zu können. Die Planspiele leisten einen wichtigen Beitrag dazu", sagte Platter.

Ab Herbst starten die weiteren Planspiele: jeweils eines in Salzburg, Innsbruck und Wien und eines im Bundesministerium für Inneres.

Die Vertreter der Medien haben am Montag, 4. Juni 2007, die Möglichkeit, mit Vertretern der Polizei sich über Inhalt und Ablauf der Planspiele zu informieren.

Zeit: Montag, 4. Juni 2007

Ort: LPK Kärnten Buchengasse 3 9020 Klagenfurt

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Pressesprecherin des Innenministers
Mag. Michaela Huber
Tel.: +43-(0)1-531 26-2010
mailto: michaela.huber@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001