Frauenlauf: Bures verleiht Goldenes Verdienstzeichen an Ilse Dippmann

Wien (OTS) - Frauenministerin Doris Bures verlieh heute nach der Ehrung der Siegerinnen des Frauenlaufs das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich an Ilse Dippmann, die Organisatorin des Frauenlaufes. Ilse Dippmann gab 1988 den Startschuss zum ersten Österreichischen Frauenlauf, der sich mittlerweile zur zweitgrößten Laufveranstaltung in Österreich und zu einem der bedeutendsten Frauenläufe der Welt entwickelt hat.

In ihrer Laudatio würdigte Frauenministerin Doris Bures das "große Engagement" und den "unermüdlichen persönlichen Einsatz von Ilse Dippmann"; sie habe aus "einem Experiment mit 440 Starterinnen" den Frauenlauf zu einer "Erfolgsgeschichte des Frauensports" gemacht.

Bures verwies darauf, dass Frauen erst in den 1970er Jahren an einem Marathon-Lauf teilnehmen durften, während Männer den Marathon laufen, seit es Olympische Spiele gibt. Auch zu anderen Laufbewerben seien Frauen mit großer Verspätung zugelassen worden. So ist beispielsweise der 3.000-Meter-Hindernislauf für Männer bereits ab 1920 Olympische Disziplin, für Frauen wird er es erst 2008 sein.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Tel. (01) 531 15 - 0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001