Petrovic: Strache betätigt sich wieder als Hassprediger gegen ZuwandererInnen

Jenseitige Vorschläge und hilflose Postenbettelei

Wien (OTS) - "Strache betätigt sich wieder einmal als Hassprediger gegen ZuwandererInnen", reagiert die stv Bundessprecherin der Grünen, Madeleine Petrovic, auf die heutige Aussage von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache am Bundesparteitag der FPÖ in Innsbruck, wonach die Sozialleistungen in Österreich die Zuwanderer ´wie das Licht die Motten anziehen´ würden. "Der Vergleich von Menschen mit sehr unbeliebten Tieren ist dermaßen letztklassig, dass sich jeder Kommentar erübrigt", so Petrovic. Strache konzentriere sich einmal mehr darauf, Sündenböcke zu suchen und Feinbilder aufzubauen.

Zu den Aussagen Straches im heutigen ORF-´Journal zu Gast´ meint Petrovic, dass es sich "um eine Mischung aus völlig jenseitigen Vorschlägen" wie die Forderung nach einer Abstimmung über die Rückkehr Südtirols zu Österreich und "eine hilflose Postenbettelei" um das Amt des 3. Volksanwalts handle, auf das die FPÖ nach Meinung aller führenden Rechtsexperten keinen Anspruch habe.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Birgit Rys, 0664 831 74 42, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001