Verkehrsumlegung in der Laxenburger Straße

Arbeiten im Bereich der stadtauswärts führenden Fahrstreifen abgeschlossen

Wien (OTS) - Seit 10. April 2007 wird intensiv an der
Verbreiterung der Laxenburger Straße zwischen Landesgrenze und Großgrünmarkt Inzersdorf gearbeitet. Die erste Bauphase ist nunmehr abgeschlossen. Die zwei neuen Fahrspuren in Fahrtrichtung stadtauswärts sind fertig. Damit beginnt am Montag, den 4. Juni 2007 die zweite Bauphase. Im Zuge dieser Bauphase, die bis voraussichtlich 26. Juni 2007 dauert, wird in den Kreuzungsplateaus Laxenburger Straße / Vorarlberger Allee und Laxenburger Straße / Richard-Tauber-Gasse der mittlere Bereich hergestellt.

Der Verkehr in Richtung stadtauswärts wird nun einspurig über die neue Fahrbahn geführt, der Verkehr in Fahrtrichtung stadteinwärts verbleibt weiterhin auf der "alten" Fahrbahn. In dieser Bauphase ist das Linksabbiegen an den oben genannten Kreuzungen nicht möglich. Die Vorarlberger Allee wird für Fahrzeuge, die auf der Laxenburger Straße stadtauswärts unterwegs sind und in die Vorarlberger Allee rechts einbiegen möchten, als Einbahn wieder frei gegeben. Alle anderen Relationen der Vorarlberger Allee bleiben gesperrt.

Der Kraftfahrzeugverkehr wird weiterhin über die S1 umgeleitet. Fahrzeuge, die nicht über die S1 fahren dürfen, werden über die Tenschertgasse - Jochen-Rindt-Straße - Kolbegasse - Draschestraße geführt. Wie bereits seit Baubeginn im April 2007 verläuft die Umleitung zur Richard-Tauber-Gasse, Fahrtrichtung stadtauswärts, über die Heizwerkstraße und die Halban-Kurz-Straße und die Zufahrt zum Großgrünmarkt, Fahrtrichtung stadteinwärts erfolgt über die Haupteinfahrt des Großgrünmarktes. Dort wurde eine Rechtsabbiegemöglichkeit geschaffen.

Im September 2007 wird auf dieser wichtigen Radialverbindung von und zum Wiener Stadtzentrum eine leistungsfähige und moderne Stadtstraße für den Verkehr frei gegeben. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
E-Mail: lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0026