Grüne Wien: Konzept der Großheime wird weiterverfolgt

Pilz fordert Absiedelungspläne für Pflegeheim Lainz

Wien (OTS) - "Vom Konzept der Großheime wird leider nicht abgerückt" kommentiert die Grüne Gesundheitssprecherin Sigrid Pilz die Ausbauvorschläge der Stadträtin im 2., 10. und 12. Bezirk. "Die politische Absicht jedoch, wohnortnahe Pflegeeinrichtungen mit modernen Ein- und Zweibettzimmern auszustatten und auf Wohnlichkeit anstelle von Spitalscharakter zu setzen, ist längst überfällig und wird von den Grünen sehr unterstützt. Es ist aber sehr bedauerlich, dass die drei geplanten Einrichtungen mit 256, 268 und 308 BewohnerInnen viel zu groß sein werden", so Pilz. Die Pläne und Standorte werden seitens der Grünen eingehend geprüft werden, bevor über eine allfällige Zustimmung entschieden wird, von der die Gesundheits-Stadträtin, so in ihrer heutigen Presseerklärung, offensichtlich schon voreilig ausgeht. "Es fehlte in der heutigen Präsentation auch jede Aussage, wie die Schließung des "Geriatriezentrums Am Wienerwald" (Pflegeheim Lainz) bis 2015 abgewickelt wird. Das Personal und die BewohnerInnen haben Anspruch auf umfassende Information und nachvollziehbare Absiedlungspläne," schließt Pilz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003