waff Infoveranstaltung "Weiterkommen im Beruf" in Donaustadt

Information und Beratung mit waff-ExpertInnen für bessere Jobchancen

Wien (OTS) - Der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) lud am 31. Mai 2007, gemeinsam mit Norbert Scheed, Bezirksvorsteher von Donaustadt, zu einer Informationsveranstaltung unter dem Motto "Weiterkommen im Beruf" ins Donaustädter Haus der Begegnung. Der waff informierte über seine vielfältigen Angebote und Förderungsmöglichkeiten, rund um das Thema berufliche Weiterentwicklung. "Unser gemeinsames Anliegen ist", so Bezirksvorsteher Scheed, "die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bestmöglich zu unterstützen. Denn, ArbeitnehmerInnen werden immer mehr gefordert, in Wien werden sie auch gefördert", betonte Scheed. Er bedankte sich beim waff und dem AMS Wien, die vor Ort professionelle Beratung anboten und lud das Publikum ein, die Gelegenheit wahrzunehmen und diese Angebote zu nutzen.

Mit dieser Veranstaltung richtet sich der waff gezielt an beschäftige WienerInnen, die ihre beruflichen Qualifikationen verbessern möchten. ExpertInnen des waff und des AMS, sowie zwei WienerInnen, die über ihre Erfahrungen mit den Förderangeboten des waff berichteten, bildeten eine informative Gesprächsrunde am Podium. Die beiden erfolgreichen TeilnehmerInnen der waff Programme erzählten, wie sie mit Unterstützung des waff im Job weitergekommen sind. Ergänzend stellten waff-ExpertInnen wichtige Informationen zu ihren Angeboten bereit. Anschließend konnten sich die BesucherInnen in Einzelgesprächen an den Infoständen über ihre persönlichen beruflichen Perspektiven beraten lassen.

Information und Beratung mit waff-ExpertInnen für bessere Jobchancen

Die waff-BeraterInnen halfen im Rahmen der Veranstaltung bei der Klärung wichtiger Fragestellungen: Wo stehe ich beruflich? Wohin möchte ich mich verändern? Welche beruflichen Perspektiven habe ich derzeit? Wie kann ich meine beruflichen Ziele umsetzen? Die Beratungsgespräche drehten sich vor allem um die Planung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und um die Klärung finanzieller Förderungsmöglichkeiten. Beratung und Information gab es auch für WiedereinsteigerInnen, die rasch im Beruf wieder Fuß fassen möchten. Mit Informationen standen außerdem die AK Bildungsberatung, das AMS und die Volkshochschule Donaustadt zur Verfügung. (Schluss) ile

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag(a) (FH) Ilkim Erdost, waff - Mediensprecherin
Tel.: 217 48/318, ilkim.erdost@waff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WAF0001