Bartenstein: Zahl der Arbeitssuchenden seit mehr als einem Jahr auf Talfahrt

Netto 19.000 Arbeitslose weniger

Wien (BMWA/OTS) - "Erstmals seit sechs Jahren verzeichnen wir
schon im Mai weniger als 200.000 Arbeitssuchende. Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin erfreulich. Wir sind gut unterwegs auf dem Weg zur Vollbeschäftigung", sagt Wirtschaftsminister Martin Bartenstein zu den Arbeitsmarktdaten für Mai. "Seit der Trendwende im Vorjahr ist die Zahl der Arbeitssuchenden weiterhin auf Talfahrt -und das seit nunmehr 15 Monaten. Mit einem Minus von 6,6 Prozent ist der Rückgang der Zahl der Arbeitslosen erneut kräftig". Die gute Entwicklung lasse sich auf zwei Faktoren zurückführen so Bartenstein:
einerseits das hohe Wirtschaftswachstum und andererseits die aktive Arbeitsmarktpolitik.

Nach vorläufiger Fortschreibung des AMS liegt die Arbeitslosenquote nach EUROSTAT-Methode derzeit bei 4,5 Prozent. Ziel sei es, bis 2010 Vollbeschäftigung zu erreichen, was einer Arbeitslosenquote von unter 4 Prozent entspreche.

Die Zahl der Arbeitslosen sank im Mai um 6,6 Prozent (14.054) auf 197.796. Auch die Zahl der Schulungsteilnehmer mit einem Minus von 8,7 Prozent (auf 3.939) ist rückläufig. Das ergibt einen Nettorückgang bei der Zahl der Arbeitssuchenden von rund 19.000 Personen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Mag. Maria Mittermair-Weiss, Tel.: (01) 711 00-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
mailto: presseabteilung@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001