Verbund-Einstieg in der Türkei unter Dach und Fach

EU gab grünes Licht für Beteiligung an "EnerjiSA"

Wien/Istanbul (OTS) - Der Verbund, Österreichs führendes Elektrizitätsunternehmen, steigt nunmehr operativ in den türkischen Strommarkt ein. Nachdem die EU-Wettbewerbsbehörde vorgestern Abend grünes Licht für die Beteiligung am Energieunternehmen "EnerjiSA" gegeben hatte, erfolgte gestern, Donnerstag, das Closing für das Verbund-Joint-venture mit der türkischen Sabanci-Gruppe. Verbund und Sabanci halten je knapp die Hälfte der Anteile an der "EnerjiSA".

In der Türkei besteht ein enormes Wachstumspotential im Energiesektor. Der Stromverbrauch wird sich 2020 vervierfachen. In dem stark wachsenden und sich öffnenden türkischen Strommarkt streben Verbund und Sabanci mit EnerjiSA die Marktführerschaft an.

Rückfragen & Kontakt:

Verbund
Mag. Gerald Schulze
Leiter Kommunikation
Tel: +43 (0) 50313 - 53702
Fax: +43 (0) 50313 - 53848
gerald.schulze@verbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBK0001