Sieger/-innen im 20. Jugend Innovativ-Wettbewerb gekürt - Kurzmeldung

Ausführliche Informationen bis 11.30 Uhr über OTS

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Festaktes zeichneten die Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur Claudia Schmied und die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit Christine Marek heute die Preisträger/-innen des 20. Schulwettbewerbs Jugend Innovativ aus. Mit 375 Einreichungen in den Kategorien Science, Engineering, Design und Business konnte im heurigen Jubiläumsjahr ein Rekord verzeichnet werden.

Sieger/-innen in vier Kategorien

Die Kategorie Science konnte das Projekt der HTBLA Wels, "Synthese eines Linkermoleküls für Self-Assembled-Monolayer" für sich entscheiden.In der Kategorie Engineering wurde das Team der HTL Braunau für ihre Entwicklung von Latentwärmespeichern auf Basis von Salzkristallen ausgezeichnet.In der Design-Kategorie entschied sich die renommierte Fachjury für das Projekt "Pflanzengrün einmal anders:
Seriell & Individuell" des HLA für künstlerische Gestaltung in Wien, Herbststraße. Das Projekt "HAPP: Ein Franchise-Konzept für haarige Geschäfte" der HAK Innsbruck wurde zum Sieger der Kategorie Business gekürt.

20 Jahre Jugend Innovativ

Bundesministerin Schmied gratulierte den Siegerinnen und Siegern in ihrer Festansprache. "Die hohe Zahl der Einreichungen ist ein deutliches Zeichen dafür, dass fächerübergreifendes und angewandtes Arbeiten in Österreichs Schulen nicht nur gelehrt sondern auch gelebt wird", zeigte sich die Ministerin erfreut. Für Staatssekretärin Marek stellt vor allem das projekt- und lösungsorientierte Arbeiten eine wichtige Voraussetzung für den Berufseinstieg dar. Peter Takacs, Geschäftsführer der Veranstalterin austria wirtschaftsservice betonte dabei vor allem die Wichtigkeit, Schüler/-innen frühzeitig mit Wirtschaftsprozessen vertraut zu machen.

Weitere Informationen in Kürze über OTS und www.jugendinnovativ.at

Ausführliche Informationen über die Sieger/-innenprojekte, die Preisverleihung und Details zum 20. Jugend Innovativ-Wettbewerb sendet die aws bis 11.30 Uhr in Form einer ausführlichen Meldung über OTS. Weitere Details auch unter www.jugendinnovativ.at.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
DI Dr. Mathias Drexler
Tel.: (01) 501 75/566
m.drexler@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0003