Männer erhalten Beiträge zurück

Keine Arbeitslosenversicherungsbeiträge für 56- und 57jährige

St. Pölten (OTS) - Gute Nachricht für männliche Dienstnehmer, die ab dem 1.1.2004 im 57. und 58. Lebensjahr waren und Arbeitslosenversicherungsbeiträge einbezahlt haben: Sie bekommen diese nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofes zurück. Am einfachsten erfolgt diese Rückverrechnung über den Dienstgeber -dieser ist verpflichtet, dem Dienstnehmer dessen Anteile zurückzuzahlen. Ist dies nicht möglich - etwa weil der Mann nicht mehr beim selben Arbeitgeber beschäftigt ist oder bereits in Pension ist - kann ein Antrag an die NÖ Gebietskrankenkasse/Versicherungsabteilung gestellt werden. Der Antrag ist unter www.noegkk.at zu finden.

Die NÖ Gebietskrankenkasse nimmt - im Sinne von Verwaltungsvereinfachung - alle Sozialversicherungsbeiträge sowie andere Beiträge und Umlagen, darunter auch die Arbeitslosenversicherungsbeiträge, ihrer Versicherten ein und leitet diese an die zuständigen Stellen weiter. Die Dienstgeber wurden bereits im März über die Situation informiert. Sie können sich, wie auch betroffene Arbeitnehmer, die Beiträge "zurückholen".

Ansprechpartner/Informationen zu diesem Thema:
Ulrike Ober
050899-6489
ulrike.ober@noegkk.at
Tamara Haiderer
050899-6437
tamara.haiderer@noegkk.at
Peter Hirmann
050899-0118
peter.hirmann@noegkk.at

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse,
Öffentlichkeitsarbeit,
Tel. 050899-5121

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001