Industrie: Gegengeschäftsbemühungen sind beeindruckend

IV-GS Beyrer: Kritische und sorgfältige Beurteilung durch Plattform Gegengeschäfte - Schon bisher bis zu 10.000 Arbeitsplätze geschaffen und gesichert

Wien (OTS) - Wien (PdI) Als "beeindruckend" bezeichnet der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Markus Beyrer, das heute präsentierte eingereichte Volumen für die Gegengeschäftsanrechnung für das vergangene Jahr 2006. "Die Bemühungen, die aus dem Gegengeschäftsvertrag entstehenden Verpflichtungen bestmöglich zu erfüllen, sind mehr als anerkennenswert. Das Offsetprogramm aus dem Eurofighter-Kauf stellt das gegenwärtig größte und umfassendste Programm dieser Art in Europa dar."

Die Industriellenvereinigung ist ebenso wie die Sozialpartner und führende Wirtschaftsforschungsinstitute Mitglied der beratenden "Plattform Gegengeschäfte" im BMWA. "In dieser Plattform wird mit der größtmöglichen Sorgfalt gearbeitet. Alle eingereichten Projekte werden basierend auf den vorliegenden Informationen kritisch und nach bestem Wissen und Gewissen beurteilt." Nach Berechnungen der Industriellenvereinigung wurden schon bisher durch die getätigten Gegengeschäfte zumindest bis zu 10.000 Arbeitsplätze geschaffen bzw. gesichert.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001