Brandsteidl bei Landesfinale der SAFETY-Tour

Wien (OTS) - "Sicherheit ist erlernbar - basierend auf diesem Gedanken ist die SAFETY-Tour eine hervorragende Gelegenheit für SchülerInnen, sich mit Fragen der Unfallvermeidung und generell der Sicherheit auseinanderzusetzen. Mehr als das schafft es dieser Bewerb jedoch, diese 'ernsten Dinge' auch noch so zu vermitteln, dass es den Kindern Spaß macht und dass sie die Chance bekommen, ihre eigene Geschicklichkeit und ihr Wissen zu demonstrieren", stellte Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl heute bei der Eröffnung des Landesfinales der SAFETY-Tour 2007 fest.

Brandsteidl lobte das große Engagement der Schulen, die an dem Bewerb teilnehmen, und betonte, "dass es eine wichtige Zukunftsinvestition ist, unsere Kinder heute für Fragen der Sicherheit zu sensibilisieren, dass sie in Zukunft ohne Unfälle und unter voller Wahrung ihrer körperlichen Integrität durch Leben gehen."

"Besonders hervorzuheben ist die breite Unterstützung, die diese Veranstaltung in Wien findet. Dank der 'Helfer Wiens' und der in ihr versammelten Organisationen genießt die SAFETY Tour des Österreichischen Zivilschutzverbandes jene enorme Breite, ohne die ein so aufwendiger und großer Bewerb gar nicht realisierbar wäre. Ich danke allen Partnern und Sponsoren der SAFETY-Tour dafür, dass ihnen unsere Kinder und deren Sicherheit so wichtig sind", so Brandsteidl abschließend. (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Matias Meißner
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Tel.: 525 25/77 014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023