Gemalte "Farbträume" im Bezirksmuseum Innere Stadt

Wien (OTS) - Gemälde von Paola Borghese sind im Bezirksmuseum Innere Stadt im "Alten Rathaus" in Wien 1., Wipplingerstraße 8, von Freitag, 1. Juni, bis Freitag, 15. Juni, zu sehen. Die Malerin stellt unter dem Titel "Farbträume" einen Querschnitt durch ihr bisheriges Schaffen aus. Von Werken aus der Zeit um 1960 bis zu Arbeiten aus den letzten Jahren erstreckt sich der Bilderbogen. Die Vernissage am Freitag, 1. Juni, ist allgemein zugänglich. Beginn: 18 Uhr. Vielerlei Motive hält die Kreative fest, darunter Blumen und manches Getier. Vom Drachen bis zum Seepferdchen, vom Nordpol-Szenario bis zur Blüte, immerzu ist die Ausdruckskraft der Farben beträchtlich. Geöffnet sind die Museumsräumlichkeiten jeweils Mittwoch und Freitag zwischen 15 und 17 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Ergänzt werden die Arbeiten im Bezirksmuseum Innere Stadt von ebenso gelungenen Malereien in der "Vitrinen-Straße" im "Alten Rathaus". Diese Bilder sind jeweils Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8 und 19 Uhr unentgeltlich zu besichtigen. Paola Borghese lebt und arbeitet in Wien-Meidling. Neben der Malerei betätigt sich die Kreative als Schriftstellerin und nimmt sich Zeit für Kartenspiel-Clubs. Gerne fertigt die Künstlerin feine Guachen an. Beim Stil legt sich die Malerin ganz bewusst nicht fest. Im Laufe der Zeit absolvierte die Künstlerin zahlreiche Ausstellungen, beispielsweise im Jahre 2003 in der Galerie "5-art" im Amtshaus zu Margareten. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014