Boogie und Blues im Bezirksmuseum Liesing

Konzert mit Andreas Sobczyk am 1. Juni, Eintritt frei

Wien (OTS) - Mannigfaltige Erinnerungen an die Geschichte des 23. Bezirkes werden im Bezirksmuseum Liesing für die Nachwelt bewahrt. Darüber hinaus gehen in den Museumsräumen in Wien 23., Canavesegasse 24, immer wieder künstlerische Darbietungen über die Bühne: Am Freitag, 1. Juni, präsentiert der Pianist Andreas Sobczyk ein abwechslungsreiches Programm mit dem Titel "Boogie, Blues & more". Der Konzertabend beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist gratis.

Andreas Sobczyk (Jahrgang 1979) widmete sich Musik-Studien in Deutschland und in der Ukraine. Neben den Werken der Klassik hat es dem Pianisten vor allem der Blues und Boogie aus den 30er- und 40er-Jahren angetan. Auftritte von Boogie-Profis wie Axel Zwingenberger und Vince Weber lösten Andreas Sobczyks Begeisterung für das gute alte "Boogie-Piano" aus. Der Klavier-Virtuose schätzt auch die Stilistik von Größen wie Ray Charles. Das Publikum hört am Freitag eine Melodien-Mischung aus Swing, Blues, Boogie und Ragtime, umrahmt durch klassische Elemente.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Liesing: www.bezirksmuseum.at/liesing/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012