Österreichs börsenotierte Unternehmen haben Verbesserungspotential in ihren Investor Relations

Aktuelle Studie von Prime Consulting ortet fehlende IR Strategie bei 63 Prozent der Befragten

Wien (OTS) -

  • Zwei Drittel der befragten Unternehmen haben keine schriftlich festgelegte IR Strategie
  • Professionelles Coaching wird nur von 18 Prozent in Anspruch genommen
  • Chancen der Finanzkommunikation mittels Internet bleiben weitgehend ungenutzt

Prime Consulting, Österreichs erstes Unternehmen für Kommunikation und Corporate Finance-Beratung aus einer Hand, hat in einer Studie zum Thema Investor Relations den Status Quo und die Ziele der Kapitalmarktkommunikation österreichischer, börsenotierter Unternehmen ermittelt. Im Rahmen der vorliegenden Studie, in der CEOs, CFOs und IR-Manager von Unternehmensseite sowie Analysten und Finanzjournalisten befragt wurden, ist die Relevanz und der Einsatzbereich von Investor Relations untersucht worden. Das Ergebnis der Studie verdeutlicht, dass die IR-Aktivitäten bei den befragten Unternehmen meist direkt einem Vorstand zugeordnet werden, doch wird die IR Strategie meist nicht schriftlich fixiert und daher nicht nachhaltig umgesetzt. "Das lässt den Schluss zu, dass einer strategisch geplanten Investor Relations-Arbeit eine eher geringe Bedeutung beigemessen wird. Da 63 Prozent der Befragten über keine schriftlich festgelegte IR-Strategie verfügen, können diese Unternehmen ihr Potential nachhaltig kaum ausschöpfen", informiert Sabine Duchaczek, Partnerin Prime Consulting. "Daher gibt es hier einen ersten Ansatz für eine qualitative Verbesserung: Durch eine schriftliche Formulierung der IR-Strategie wird eine konsequente Umsetzung der Equity Story besser nachvollziehbar. Denn die Equity Story zieht sich wie ein roter Faden durch alle Kommunikationsinstrumente und zielt darauf ab, das Unternehmen als ein interessantes Investment darzustellen", so Duchaczek. "Obwohl Roadshows und One-on-Ones des Top-Managements einheitlich von allen Befragten als sehr wichtig bezeichnet wurden, wird nur von 18 Prozent der Studienteilnehmer professionelles Coaching als Vorbereitung für Investoren- und Journalistengespräche in Anspruch genommen", zeigt Duchaczek weiter auf. "In der Realität sieht es jedoch so aus, dass Top Manager in der Lage sein müssen, ihr Unternehmen in wenigen Minuten überzeugend zu präsentieren und auch auf kritische Fragen souverän zu reagieren, um Fondsmanager, Analysten, Journalisten und potentielle Investoren zu erreichen, und sich gegenüber dem Mitbewerb erfolgreich zu positionieren", erklärt Duchaczek. Allein in den Jahren 2002 bis 2006 holten sich die österreichischen, börsenotierten Unternehmen EUR 26,4 Mrd. an frischem Kapital (Kapitalerhöhungen: EUR 19 Mrd., IPO: EUR 4,2 Mrd., SPO: EUR 3,2 Mrd.) vom Kapitalmarkt. Der Trend geht zunehmend in die Richtung Internationalisierung, wie auch die Installation einer Kamera von Bloomberg und CNBC an der Wiener Börse beweist. "Dies bedeutet, dass Manager die Equity-Story und Unternehmensentwicklung auch in englischer Sprache effizient und medial nachhaltig präsentieren sollten - sei es auf Roadshows, Pressekonferenzen oder in One-on-Ones. Weiters ist gerade eine internationale, mediale Präsenz in Finanz TV-Kanälen wie CNBC, BBC und Bloomberg enorm wichtig ist, um das Vertrauen der Anleger nachhaltig zu stärken", so Duchaczek. Tatsache ist, dass Unternehmen gerade von angloamerikanischen Investoren sowie von Analysten und Journalisten nicht nur am Geschäfts- und Kursverlauf gemessen werden, sondern auch an ihrer gezielten und systematischen Investor Relations Arbeit (siehe Studie Analysten, Frage "Welchen Einfluss hat die IR Arbeit auf Ihre Bewertung bzw. den Aktienkurs?"). Über Prime Consulting Prime Consulting ist ein inhabergeführtes Beratungsunternehmen für strategische Marken- und Medienkommunikation und für strategische Beratung und Begleitung von Unternehmern und Managern hinsichtlich Finanzierung, M&A und Investorensuche. Als erstes Unternehmen in Österreich bietet Prime Consulting Kommunikation und Corporate Finance-Beratung aus einer Hand und hat sich auf Unternehmen, die vor Kapitalmarkttransaktionen stehen, spezialisiert. Prime Consulting verfügt über ein professionelles Leistungs- und Erfahrungsspektrum betreffend Börsegängen, Mergers & Acquisitions, Sanierungsberatung, Beratung bei der Suche und Aufnahme von Private Equity und der Durchführung von Private Placements, Investor-Relations, Marketingstrategien, Equity Stories, Pressearbeit, Analysten- und Investorenpräsentationen, Krisenkommunikation, Geschäftsberichten, Roadshow-Betreuung sowie Lobbying und Networking. Sehr gute internationale Kontakte sowie ein fundiertes Netzwerk erlauben Prime Consulting auf innovative Trends rasch zu reagieren. Die individuelle und persönliche Betreuung steht bei der Unternehmensberatung im Vordergrund. http://www.prime.co.at Foto Sabine Duchaczek elektronisch unter: http://www.prime.co.at/duchaczek.html Die gesamte Studie finden Sie als Pdf-Dokument auf http://www.prime.co.at/download/IR_Studie.pdf Rückfragehinweis:

Prime Consulting GmbH
Mag. Sabine Duchaczek
Währingerstraße 2-4/1/48
A-1090 Wien
Tel.: +43/ 1/3172582-0
Email: duchaczek@prime.co.at
Internet: www.prime.co.at

~

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002