ÖH WU: Studierendenvertreter durch fulminanten Wahlsieg an der WU bestätigt

AktionsGemeinschaft an der Wirtschaftsuniversität erzielt bestes Ergebnis ihrer Geschichte

Wien (OTS) - Die Hochschülerschaftswahlen an der Wirtschaftsuniversität Wien sind geschlagen und bringen ein für die ÖH WU überraschend klares Ergebnis. Die führende Studierenden-Fraktion "AktionsGemeinschaft" erreichte bei der Wahl der Universitätsvertretung 13 von 17 Mandaten und mit 66,82 Prozent somit die absolute Mehrheit im höchsten Studierendengremium an der WU.

Die ÖH WU Spitze, allen voran Vorsitzender Benedikt Rettenbacher, zeigen sich durch dieses deutliche Ergebnis der Zustimmung für die Arbeit der Hochschülerschaft an der WU nicht nur hocherfreut, sondern auch in der Arbeit bestätigt und für die zukünftigen Vorhaben bestärkt.

Die ÖH WU zeichnet sich seit Jahren durch eine professionelle und hohe Serviceorientiertheit aus und sieht sich in erster Linie als die Vertretung von wirklichen Studierendeninteressen. "Dumpfe populistische Politik, wie sie seit Jahren von der Bundes-ÖH-Führung vorexerziert wurde, liegt uns fern und wurde mit der diesjährigen Wähler-Entscheidung eine klare Absage erteilt", erklärt Benedikt Rettenbacher. "Mit unserer ersten Priorität, unseren KollegInnen vom ersten Tag an der WU bis zur Abschlussfeier unterstützend und mit weiteren hochspezialisierten Beratungs-Dienstleistungen hilfreich zur Seite zu stehen, sind wir einfach näher an den Bedürfnissen von Studierenden dran, als mit unproduktiven und gesprächsverweigernden Ubootstrategien, wie sie von anderen Fraktionen und Studierendenvertretungen oft ausschließlich praktiziert werden. Der linken Politik, der von den Mutterparteien abhängigen VSSTÖ als auch GRAS wurde durch den Wähler eine klare Absage erteilt. Der Wähler hat entschieden und sollte nun nicht durch ideologisch motivierte Politik-Packelei-Taktiken vor den Kopf gestoßen werden. Durch den klaren Wählerwillen zum Ausdruck gebracht, heißt das, eine rasche Bundes-ÖH-Exekutive unter der Federführung der unabhängigen AktionsGemeinschaft zu bilden", so der ÖH WU Vorsitzende weiter.

Die Studierendenvertreter an der WU arbeiten für Fairness und Qualität im Studium und werden auch weiterhin für die wahrhaften Anliegen der Studierenden im Einsatz sein. "Wir haben noch viel vor", schließt Rettenbacher und bedankt sich bei den Wählern für das zum Ausdruck gebrachte Vertrauen.

Rückfragen & Kontakt:

Arno Ahornegger
ÖH WU - Pressesprecher
Tel.: 01 31336 5860 Fax: 01 31336 90 5860 Arno.Ahornegger@oeh-wu.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEH0001