Gute Wasserqualität zum Start der Badesaison

LR Egger: Überwachung der Badequalität ist angelaufen

Bregenz (VLK) - Das Umweltinstitut hat wieder die regelmäßigen Untersuchungen aller 23 offiziellen Badestellen im Land aufgenommen. Ab Ende Mai wird an diesen Stellen die Badequalität bis Anfang September im 14-Tage-Rhythmus kontrolliert. Die aktuellen Ergebnisse können mit dem vorhergesagten Badewetter mithalten und sind durchwegs gut bzw sehr gut, zeigt sich Wasserlandesrat Dieter Egger erfreut. Die Ergebnisse können auch via Internet abgerufen werden (www.vorarlberg.at/umweltinstitut).

Eine Erstsichtung der Badestellen Mitte Mai hat die bereits gewohnten Ergebnisse im Bereich der Badequalitätsklassen "A" (sehr gut) und "B" (gut) erbracht. Die Badestellen am Bodenseeufer und an den Baggerseen weisen überwiegend geringe Belastungen auf. Auch die aktuellsten Untersuchungen dieser Woche zeigen sehr gute Ergebnisse. An der Mündung des Alten Rheins in Gaißau belegen die bisherigen Untersuchungsergebnisse ebenfalls eine anstandslose Qualität.

Bei der Beurteilung der Badequalität eines Gewässers steht neben chemischen und biologischen Gesichtspunkten der Hygieneaspekt im Vordergrund. Das Vorhandensein bestimmter Keime bzw deren Konzentration geben Auskunft über eventuell gesundheitsgefährdende Belastungen des Badewassers. Bei auffälligen Befunden werden die Untersuchungen sofort verdichtet. Auf der Homepage des Umweltinstituts www.vorarlberg.at/umweltinstitut können die aktuellen Ergebnisse und jene der Vorjahre sowie die Lagepläne der Badestellen eingesehen werden. Zur Überwachung der Badequalität informiert auch der aktualisierte, beim Umweltinstitut erhältliche Folder.

Die erfreulichen Ergebnisse sind für Landesrat Egger nicht zuletzt auch ein Resultat der jahrelangen Bemühungen in Sachen Gewässerreinhaltung. "Unsere Investitionen kommen dem Bodensee als Trinkwasserreservoir und Naherholungsgebiet unmittelbar zugute. Dem Badespaß steht - von den noch frischen Wassertemperaturen abgesehen -nichts mehr im Wege", so Egger abschließend.
(ke/gw) (badewasser07.vlk)

Badequalität der Bodenseestrände und sonstiger
Badegewässer in Vorarlberg

Aktuelle Untersuchungsergebnisse - Kurzinformation

GEWÄSSER DATUM BEWERTUNG Qualitätsklasse Bodenseestrände HörnledammFußach 21.05.2007 A Liegewiese Hörbranz 21.05.2007 A Militärbad/Pipeline 21.05.2007 A Rheinspitz Gaißau 21.05.2007 A Rohrspitz Fußach 21.05.2007 B Schwarzbad Lochau 21.05.2007 A Seecamping Bregenz 21.05.2007 A Sporthafen Bregenz 21.05.2007 A Strandbad Bregenz 21.05.2007 A Strandbad Hard 21.05.2007 A Strandbad Lochau 21.05.2007 A Wocherhafen Bregenz 21.05.2007 A Sonstige Badegewässer Alte Rüttenen Feldkirch 22.05.2007 A Alter Rhein Lustenau 22.05.2007 A Alter Rhein Waibel 22.05.2007 A Baggersee Paspels 22.05.2007 A Bregenzerach Bregenz 23.05.2007 B Bruggerloch Höchst 22.05.2007 A Dornbirnerach Stadtbereich Dornbirn 22.05.2007 A Rheinauen Hohenems 22.05.2007 A Riedsee Lauterach 22.05.2007 A Sandgrube Mäder 22.05.2007 A Untere Au Frastanz 22.05.2007 A Qualitätsklasse A sehr gute Badequalität Qualitätsklasse B gute Badequalität Qualitätsklasse C Badequalität beeinträchtigt erhöhte bakteriologische oder chemische Belastung Qualitätsklasse D keine Badeeignung starke bakteriologische oder chemische Belastung

Freitag, 25. Mai 2007

Umweltinstitut des Landes Vorarlberg

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004