Grünewald gratuliert GRAS zum Zugewinn eines Mandats

Wahlergebnis spiegelt Bruch der Wahlversprechen durch SPÖ wider

Wien (OTS) - "Es ist erfreulich, dass die GRAS bei den ÖH-Wahlen ein Mandat dazugewonnen hat. Ich gratuliere dem Team der GRAS, allen voran Spitzenkandidatin Fanny Rasul", so Kurt Grünewald, Wissenschaftssprecher der Grünen. Hervorragend ist das Abschneiden an der Musik-Uni Wien, wo die GRAS bei ihrem ersten Antreten auf Anhieb 38,53 Prozent erreicht hat. Sehr erfreulich auch die Steigerungsrate an der Uni Innsbruck von 25,7 auf 32,8 Prozent.

Insgesamt bringt das Wahlergebnis zweierlei zum Ausdruck. Erstens, dass Bundeskanzler Gusenbauer sein Wahlversprechen auf Abschaffung der Studiengebühren gebrochen und die Studierenden und Unis im Regen stehen gelassen hat. "Für den Sieg der AG müsste eigentlich dem Bundeskanzler die Ehrenmitgliedschaft der AG verliehen werden", so Grünewald. Zweitens, zeige die Wahlrechtsreform der schwarz-blauen Bundesregierung nun verspätet ihre Folgen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001