Mariahilf: Nächster Schritt bei Umgestaltung des Imhoff-Parks

Präsentation der Entwürfe zur Umgestaltung am 31. Mai in der Berufsschule Mollardgasse - Beginn 19:00 Uhr

Wien (OTS) - Der Fritz-Imhoff-Park gewinnt knapp 2000 Quadratmeter dazu und wird dadurch beinahe doppelt so groß. Die Bauarbeiten könnten 2009 beginnen. Um die Vorstellungen der unmittelbaren Bewohnerinnen und Bewohner bezüglich der Umgestaltung mit einzubeziehen, laufen derzeit Gespräche mit Anrainern und Fachleuten.

Weiteres Bürgergespräch zur Neugestaltung

Am 31. Mai stellt Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann Skizzen der bisherigen Pläne vor. Auch in diesem Gespräch wird es wieder Gelegenheit geben, Wünsche und Anregungen zu diskutieren. Die Präsentation findet um 19:00 Uhr in der Berufsschule Mollardgasse (6., Hornbostelgasse 1A (grünes Tor), Top 019) statt.

Zur weiteren Vorgehensweise soll bis vor den Sommermonaten eine mehrheitliche Einigung der Diskutanten gesucht werden. Die finanziellen Mittel für den Umbau wurden bereits vom Bezirk bereitgestellt. Im März 2009 könnte der neue Park eröffnet werden.

Wünsche, Anregungen und Ideen der Bürger

Das erste Bürgergespräch zur Erweiterung des Imhoff-Park fand bereits Mitte April statt. Die anwesenden Experten, Ing. Thomas Schön, Ing. Wolfgang Orasche und DI Karl Grimm, nahmen die Vorschläge der Anrainer auf. Ideen waren unter anderem eine Hundezone, eine Verbesserung der Beleuchtung, Ballspielplätze, ein Wasserspielplatz, sowie ein Ruhebereich. Diese werden in der Planung berücksichtigt. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Bezirksvorstehung des 6. Bezirks
Tel.: 588 21/06 114
E-Mail: post@b06.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004