Platter: Reibungsloser Ablauf des Staatsbesuchs von Präsident Putin

Innenminister Platter dankt allen eingesetzten Sicherheitskräften:

Wien (OTS) - Innenminister Günther Platter dankte heute in einem Schreiben allen Polizistinnen und Polizisten sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Innenministeriums, die im Rahmen des Putin-Besuches im Einsatz waren: "Mit 1000 Polizistinnen und Polizisten und 100 Cobra-Beamten schützte Österreich den russischen Präsidenten Wladimir Putin während seines Staatsbesuchs in Wien. Die österreichische Polizei hat durch ihre kompetente Vorgehensweise einmal mehr bewiesen, dass in unserem Land Polizeiarbeit auf höchstem internationalem Niveau geleistet wird.

Sowohl die Verkehrs- als auch die Personenschutzmaßnahmen, die in Absprache mit den russischen Sicherheitskräften getroffen wurden, haben sich voll bewährt. Der Ablauf des Besuches verlief reibungslos und höchst professionell, auch die Verkehrsbehinderungen konnten gering gehalten werden.

Ich möchte mich herzlich bei allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen für ihren großartigen Einsatz beim Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin bedanken. Die präzisen Vorbereitungen wurden punktgenau umgesetzt. Deshalb war die Sicherheit des hohen Gastes zu jeder Zeit gewährleistet."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Pressesprecherin des Innenministers
Mag. Michaela Huber
Tel.: +43-(0)1-531 26-2010
mailto: michaela.huber@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres - Infopoint
Tel: +43-(0)1-531 26-2488
Mail to: infopoint@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001