PK 30.5. 10 Uhr: "Keine Macht für G8!"

Österreichisches Bündnis ruft zu G8-Protesten auf

Wien (OTS) - Von 6. - 8. Juni 2007 treffen sich die acht mächtigsten Industrienationen (G8) in Heiligendamm, Deutschland. Bei ihren Gipfeltreffen versuchen sie sich als verantwortungsvolle Problemlöser zu inszenieren. Tatsächlich schreiben sie die Ungerechtigkeiten der aktuellen Weltwirtschaft fest.
Auch in Österreich ruft ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis dazu auf, vom 2. - 8. Juni vor Ort gegen die undemokratische und unsoziale Politik der G8 protestieren. Erster Höhepunkt der Proteste ist die Internationale Großdemonstration am 2. Juni in Rostock, zu der zahlreiche österreichische TeilnehmerInnen anreisen werden.

Pressekonferenz:
Mittwoch, 30. Mai 2007, 10:00 Uhr
Cafe Schottenring, Schottenring 19, 1010 Wien

Ihre GesprächspartnerInnen:

Peter Grubits, Geschäftsführer Katholische Aktion Österreich Bernhard Obermayr, Greenpeace
Lina Spielbauer, Vorsitzteam Österreichische Hochschülerschaft Alexandra Strickner, Obfrau Attac Österreich

Wir laden VertreterInnen der Medien herzlich ein!

Rückfragen & Kontakt:

David Walch, Pressesprecher Attac Österreich
Tel: +43 (0) 1 544 00 10
Mobil: +43 (0) 650 544 00 10
presse@attac.at, www.attac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATT0001