KO Scheuch: BZÖ ruft Sonderlandtagssitzung zu strategischer Partnerschaft zwischen Hypo und BayernLB ein

Der freiheitliche BZÖ-Landtagsklub gratuliert Landeshauptmann Haider zu seinem zukunftsweisenden Verhandlungserfolg für Kärnten

Klagenfurt (OTS) - "Das Verhandlungsergebnis mit der Bayrischen Landesbank ist ein wirtschaftspolitischer Meilenstein für Kärnten. Das BZÖ ist erfreut, dass Landeshauptmann Haider heute bei seiner Pressekonferenz anlässlich der Regierungssitzung angekündigt hat, sich im Kärntner Landtag einer diesbezüglichen Diskussion stellen zu wollen und den Abgeordneten Rede und Antwort zu stehen. Daher wird das BZÖ eine Sondersitzung des Kärntner Landtages zur strategischen Partnerschaft zwischen Hypo und BayernLB einberufen. Als aufrechte Demokraten stellen wir uns damit einer breiten und offenen Diskussion", erklärt der freiheitliche BZÖ-Klubobmann LAbg. Ing. Kurt Scheuch.

Der Verhandlungserfolg, den Landeshauptmann Haider erzielt habe, sei zukunftsweisend. Die strategische Partnerschaft mit der Bayrischen Landesbank habe für das Land Kärnten zahlreiche Vorteile gebracht. Zu erwähnen sei zum einen der sensationelle Preis, der erzielt worden ist. "Besonders wichtig ist aber auch, dass es eine Beschäftigungsgarantie für die Mitarbeiter gibt, dass das Headquarter in Kärnten bleibt. Die strategische Partnerschaft zwischen Hypo und BayernLB ist Basis für Wohlstand und wirtschaftliche Sicherheit im Land", freut sich Scheuch.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001