Häupl zur Alkohol-Frage: Aufklärung, Prävention, Maßnahmen

Wien (OTS) - Aufklärung und Prävention, aber auch die Überwachung der Einhaltung bestehender Gesetze nannte Bürgermeister Dr. Michael Häupl auf Anfrage in seiner Pressekonferenz am Dienstag als wesentliche Maßnahmen der Bekämpfung des Alkoholkonsums Jugendlicher.

Die bestehende Gesetze seien einzuhalten, so Häupl, illegale Geschäfte in diesem Bereich seien zu unterbinden. Das könne auch bis hin zur Schließung von Lokalen gehen, die sich nicht an die Gesetze halten.

Bei den Handelsketten orte er eine große Bereitschaft zur Kooperation für entsprechende Maßnahmen, etwa die Ausweispflicht für Jugendliche beim Alkoholkauf, so der Bürgermeister, in Tankstellenshops sei Alkohol eigentlich von Haus aus fehl am Platz.

Die Einrichtung von Schutzzonen halte er sich in petto, zum Donauinselfest bemerkte der Bürgermeister, es werde wie auch in den Jahren zuvor verstärkte Kontrollen geben. Überdies sei dies primär ein Fest der Musik. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
E-Mail: gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019