Bekämpfung von Finanzkriminalität: Softwarelösung S/Research der Cellent Finance Solutions AG für über 200 österreichische Banken verfügbar

Stuttgart/Linz (ots) -

Das genossenschaftliche Rechenzentrum in Linz, Oberöster-reich, GRZ IT Center GmbH, hat sich für den Einsatz der Software S/Research der Stuttgarter Cellent Finance Solutions AG entschieden. Das GRZ IT Center erwirbt das Nutzungsrecht für die Raiffeisenlandesbanken Oberösterreich, Tirol und Kärnten sowie die angeschlossenen selbständigen Raiffeisenbanken und Raiffeisen-Genossenschaften mit Banktätigkeit. Mit S/Research stellt die GRZ IT den von ihr betreuten Instituten umfassende Funktionalitäten zur Überwachung des Zahlungsverkehrs auf Geldwäscheaktivitäten oder Finanzbetrug zur Verfügung. Die mandantenfähige Softwarelösung wird zentral installiert und kann von jedem Institut unternehmens-spezifisch angepasst werden. Die Cellent Finance Solutions AG erhielt den Zuschlag der GRZ IT. Damit festigt das Unternehmen seine starke Marktposition als führender Anbieter von Software zur Bekämpfung von Geldwäsche und Finanzbetrug bei Finanzinstituten. Vorstand Thomas Wild kommentierte die Vertragsunterzeichnung: "Die europäische Finanzindustrie wird in zunehmendem Maße sensibilisiert für die wachsenden Risiken der Finanzkriminalität. Erst durch eine durchgängig automatisierte Überwachung des gesamten Zahlungsverkehrs auf Verstöße gegen Geldwäscherichtlinien, Finanzsanktionen oder Embargoauflagen lässt sich die Rechtmäßigkeit von Transaktionen weitestgehend sicherstellen. Die Cellent Finance Solutions AG adressiert diesen steigenden Bedarf des Marktes mit erprobten, erstklassigen Lösungen, die von füh-renden Finanzinstituten in aller Welt genutzt werden. Dass wir bei der internationalen Ausschreibung der GRZ IT überzeugen konnten, ist ein weiterer Beleg dafür, dass unsere Lösungen vielfältige fachliche Anforderungen in einem hoch komplexen tech-nischen Umfeld zuverlässig abdecken." Die GRZ IT betreibt zentral in ihrem Rechenzentrum das so genannte " post transaction monitoring" für die Raiffeisenlandesbanken Oberösterreich, Tirol und Kärnten. Die mandantenfähige Lösung steht damit auch den mehr als 200 Banken und Raiffeisengenossenschaften mit Banktätigkeit über die Landesbanken zur Verfügung. Diese können Finanztransaktionen in Echtzeit überwachen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Cellent Finance Solutions AG/Stuttgart
Elisabeth Gutscher-Wolf
E-Mail: elisabeth.gutscher-wolf@cellent-fs.de
Hintergrundinfo: www.cellent-fs.de, www.grz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0010