Naher Osten - Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen

Ausstellungseröffnung im Verteidigungsministerium

Wien (BMLV) - Am Donnerstag, den 24. Mai 2007 um 16:30 Uhr, findet die Eröffnung der Ausstellung von Bildern zum Thema Naher Osten -Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen von Rudolf Kobald im Atrium des Bundesministeriums für Landesverteidigung, Roßauer Lände 1, 1090 Wien, statt. Im Anschluss an die Eröffnung wird zu einem Buffet geladen. Medienvertreter sind dazu recht herzlich eingeladen.

Der Künstler wurde durch seinen Auslandseinsatz am Golan bei United Nations Disengagement Observer Force (UNDOF) zu seinen Bildern inspiriert. Rudolf Kobald ist ein in Wien lebender Künstler, der seine Werke schon mehrmals im In- und Ausland präsentiert hat. Für die Öffentlichkeit wird die Ausstellung einen Monat lang, jeweils Montag und Mittwoch von 17:00 bis 19:00 Uhr nach telefonischer Vereinbarung (+43/1/5200-20401) bei freiem Eintritt zugänglich sein.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001