Christine Lengauer ist neue Vizepräsidentin der Arbeiterkammer Oberösterreich

7. Vollversammlung der XIII. Funktionsperiode

Linz (OTS) - Mehr Chancen und Gerechtigkeit für Frauen - in der Ausbildung, in der Berufswahl und beim Einkommen. Das sind die wichtigsten Anliegen von Christine Lengauer, die heute von der Vollversammlung der AK Oberösterreich zur Vizepräsidentin gewählt wurde. Die 51-Jährige folgt Erika Forstinger nach und wird damit die zweite Vizepräsidentin in der Geschichte der AK Oberösterreich.

Die Schwerpunkte ihrer künftigen Arbeit sieht Lengauer im aktiven Einsatz für die bessere Stellung der Frauen am Arbeitsmarkt. Als oberstes Ziel nennt die gebürtige Mühlviertlerin das Schließen der Einkommensschere zwischen Männern und Frauen: "Ein entscheidender Schlüssel dazu ist Bildung. Je besser ausgebildet Frauen sind, desto höher ist auch der Verdienst und desto besser sind die Chancen in der Arbeitswelt", ist die neue Vizepräsidentin überzeugt. Besonders wichtig ist ihr das Aufbrechen der Geschlechtertrennung am Arbeitsmarkt: "Frauen in männerdominierten Berufen - das muss endlich eine Selbstverständlichkeit werden", fordert die neue Vizepräsidentin.

Christine Lengauer engagiert sich bereits seit mehr als 20 Jahren in der Frauenpolitik. Sie kommt aus der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten. Seit 2003 ist sie Frauenvorsitzende des ÖGB Oberösterreich. Sie arbeitet bei der Telekom Austria und ist dort Gewerkschaftsvertreterin und Gleichbehandlungsbeauftragte. Christine Lengauer engagiert sich auch als Aufsichtsrats- bzw. Vorstandsmitglied in verschiedenen Wohnungsgenossenschaften, in der Volkshilfe, im Frauengesundheitszentrum Linz und im Frauenpräsidium der SPÖ Oberösterreich.

Lengauer gehört der FSG, der Fraktion sozialdemokratischer Gewerkschafter/-innen an. Seit drei Jahren ist sie als Kammerrätin im "Parlament der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer" der AK Oberösterreich aktiv.

Christine Lengauer wurde 1955 in St. Ulrich im Mühlkreis geboren. Sie lebt in Partnerschaft und ist Mutter einer erwachsenen Tochter. Ihre (karge) Freizeit verbringt sie am liebsten mit Wandern, Lesen, Segeln, Radfahren oder einfach nur Relaxen.

Ihre Wahl bei der heutigen AK-Vollversammlung sieht die neue Vizepräsidentin als ein starkes Signal dafür, dass die Frauen die Arbeitswelt im Land aktiv mitgestalten.

Kontakt: Ulrike Mayr, Tel. 050/6906-2193
E-Mail: ulrike.mayr@akooe.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002