Wien zu Gast beim Weltkongress des Verbandes für öffentliches Verkehrswesen in Helsinki

"Öffentlicher Nahverkehr hat für Städte eine wichtige Funktion"

Wien (SPW-K) - Unter dem Motto "Menschen bewegen, Städte
gestalten" steht der 57. Weltkongress des Verbandes für öffentliches Verkehrswesen, der derzeit in Helsinki stattfindet. Für Wien nehmen daran mehrere GemeinderätInnen - darunter der Wiener Verkehrssausschuss-Vorsitzende Karlheinz Hora und der Vorsitzende des Unterausschusses Stadtwerke Franz Ekkamp - sowie die Zweite Landtagspräsidentin Erika Stubenvoll teil.

"Dieser Kongress bietet die einzigartige Möglichkeit, Verkehrsfachwissen mit Fachleuten aus der ganzen Welt auszutauschen", betonen Ekkamp und Hora. "Und es zeigt sich, dass der öffentliche Nahverkehr für Städte eine wichtige Funktion erfüllt, weil die Mobilität der Menschen insgesamt steigt. Wien ist gerade beim öffentlichen Verkehr eine Stadt mit Vorbildwirkung."

Dennoch seien viele Städte mit ähnlichen Fragestellungen konfrontiert. "Die Herausforderung ist, den BewohnerInnen ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz zur Verfügung zu stellen, das gleichzeitig auch für alle leistbar ist. Wien kann gerade in diesem Bereich viele wichtige Erfahrungen weitergeben."

Weitere Themen in Helsinki: Die Anbindung regionaler Gemeinden an den Schienenverkehr, Fahrgastrechte, Wasserverkehrsdienste, alternative Kraftstoffe und umweltfreundliche Busse oder neue Technologien für U-Bahnsysteme.

Übrigens: Wien ist 2009 Gastgeber des 58. UITP-Weltkongresses. Die offizielle Übergabe der UITP-Fahne an die Stadt Wien erfolgt am Donnerstag.

Alle Infos im Internet unter
http://www.uitp.com/Helsinki2007/congress/index-them-de.cfm (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001