Spezialist für BI-Lösungen, NewFrontiers, gibt Bestellung wichtiger Führungskräfte für Zentraleuropa bekannt

Nieuwegein, die Niederlande (ots/PRNewswire) - - Die steigende Nachfrage nach NewFrontiers' Management-Reporting-Lösung für Unternehmen, Quickstart für SAP R/3, und die wachsende erfolgreiche Kundenbindung innerhalb seines Binnenmarktes des Benelux-Raums veranlasst das Unternehmen zu einer grossen Investition in die Ausweitung ihres globalen Geschäfts

NewFrontiers, ein Spezialist für BI-Lösungen für SAP und Siebel, gab heute die Bestellung zweier wichtiger Führungskräfte bekannt, die für die Geschäftserweiterung in Zentral- und Osteuropa verantwortlich sein werden. Darüber hinaus sollen sie die NewFrontiers GmbH als betriebliche Tochtergesellschaft eröffnen, die für den Produktvertrieb in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Osteuropa zuständig sein wird.

Uwe Weimer nimmt seine Tätigkeit bei NewFrontiers als Vice President für Zentraleuropa auf. Herr Weimer bringt über 22 Jahre im Bereich Verkauf und Management in Zentraleuropa mit sich. Er begann seinen Werdegang im Verkauf von Hardware für HP und Sun, wechselte dann jedoch auf den Bereich Software über, in dem er sowohl für etablierte als auch neu aufsteigende Unternehmen tätig war. Seine umfassende Erfahrungspalette in punkto Unternehmenssoftware erstreckt sich von Data Warehousing und Business Intelligence bis hin zur Datenintegration. Er war sowohl bei Unternehmen wie Cognos, Acta Technology (von Business Objects erworben) und Hummingbird (von OpenText erworben) als auch bei Informatica für den zentraleuropäischen Raum zuständig.

Ralf Goetz beginnt seine Tätigkeit bei NewFrontiers als Vice President für Kundendienste. Herr Goetz verfügt über 12 Jahre Erfahrung in der IT-Branche. Die Mehrheit seiner Zeit arbeitete er als technischer Experte bei Software-Startups und konzentrierte sich dabei hauptsächlich auf den Marktbereich Unternehmenssoftware. Seine Spezialgebiete liegen im Data Warehousing, Datenintegration und der Technologie für Metadaten-Management. Herr Goetz war bereits in Führungs- und Managementpositionen bei Cyrano, Acta Technology und Informatica tätig.

"Wir sind hoch erfreut darüber, Herrn Weimer und Herrn Goetz als Führungskräfte für die Ausweitung in den strategisch wichtigen zentraleuropäischen Raum gewonnen zu haben", erklärte Patrick Teunissen, Chief Executive Officer von NewFrontiers. "Sie verfügen beide über fundiertes Know-how in der Entwicklung von Unternehmen in Zentraleuropa. Die Tatsache, dass wir so hochkalibriges Personal anwerben können, ist Beweis sowohl für unseren Fortschritt als Unternehmen als auch für das Marktpotenzial unserer QuickStart-Lösung. Unsere Beziehung zu Oracle festigt sich weiter auf internationaler Ebene. Dank dieser Tatsache kombiniert mit der hohen Marktdurchdringung von SAP in ganz Zentraleuropa bin ich überzeugt, dass das Team die bedeutende Nachfrage nach unseren Lösungen sehr schnell positiv umzusetzen weiss."

Informationen zu QuickStart für SAP R/3

QuickStart für SAP R/3 wurde zum ersten Mal im Juni 2006 veröffentlicht. Die Lösung basiert auf Oracle-Technologie und wurde im Rahmen eines gemeinsamen Projektes zwischen NewFrontiers und Oracle zur Verbesserung der Connectivity mit SAP R/3 entwickelt. Das Ergebnis ist eine einzigartige Kombination von Oracle Database 10g, Fusion Middleware (Oracle Warehouse Builder, OWB) und der Oracle BI-Lösung zusammen mit vorgefertigten Datenmodellen und Analyseprozessen (Pre-packaged Business Content). Diese Lösung unterstützt zudem alle wichtigen SAP-Module. Ihr Inhalt ist das Ergebnis von acht Jahren Erfahrung in der Implementierung von BI-Lösungen für SAP-Kunden. Die QuickStart-Lösung wird zudem unterstützt durch Hardware der IBM P Serie, so dass die Gesamtlösung als "Plug-and-Play"-Produkt verfügbar ist. QuickStart basiert auf offenen Standards, so dass für die Umsetzung keine spezialisierten SAP-Entwickler im Unternehmen benötigt werden. Verglichen mit typischen Alternativlösungen für das Reporting aus SAP ermöglicht QuickStart somit deutliche Einsparungen sowohl auf Zeit- als auch Kostenseite, vom ersten Roll-out an durch sämtliche Phasen der Projekte.

Unternehmensprofil NewFrontiers

NewFrontiers ist ein Privatunternehmen, das 1999 als Spezialist für Business-Intelligence-Lösungen im ERP-Umfeld gegründet wurde. Die Kombination aus dem Schwerpunkt auf Business-Intelligence und Expertise im Bereich ERP machen die Dienste und Lösungen des Unternehmens branchenweit einzigartig. Aus den umfangreichen Erfahrungen einer Vielzahl erfolgreicher BI-Projekte für SAP-Kunden über viele Jahre hinweg entstand die Management-Reporting-Lösung "QuickStart" für SAP R/3. Zu den zufriedenen Kunden von NewFrontiers zählen über 30 namhafte Unternehmen wie Shell, Unilever, Epson, Bridgestone, Hunter Douglas und Tommy Hilfiger. Zudem verfügt NewFrontiers über dauerhafte Partnerschaften mit Oracle und IBM.

Ansprechpartner: Uwe Weimer NewFrontiers +49-(0)69-67733-266 Uwe.weimer@newfrontiers.com

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner: Uwe Weimer, NewFrontiers, +49-6967733-266,
Uwe.weimer@newfrontiers.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004