Schon zum 2. Mal heißt es: Singen bitte

Beliebte Veranstaltungsreihe im Rahmen von "Kinder in die Mitte"

Bregenz (VLK) - In Mäder startet übermorgen, Donnerstag, der zweite Durchgang von "Singen bitte - Kinder in die Mitte!". Nach dem Erfolg dieser landesweiten Sing-Veranstaltungsreihe für die ganze Familie im Herbst 2006 folgt nun eine Serie mit weiteren fünf Veranstaltungen. "Wir wollen erneut die Menschen in Vorarlberg - Jung und Alt - für das Thema Familien-, Jugend- und Kinderfreundlichkeit sensibilisieren und zum aktiven Mitmachen bewegen", so Landeshauptmann Herbert Sausgruber

Gemeinsames Singen ist eine traditionelle Gemeinschaftserfahrung, die Generationen verbindet und altes Liedgut lebendig hält. Bei der Erstauflage von "Singen bitte" waren insgesamt 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters dabei.

Nun folgen fünf weitere öffentliche Singveranstaltungen, auch diesmal unter der Leitung von Ulrich Gabriel. Kinder, Eltern oder erwachsene Begleitpersonen sind wieder eingeladen, gemeinsam und gratis teilzunehmen. Die Erwachsenen werden im Singprogramm spielerisch miteinbezogen, es sind keine Vorkenntnisse nötig, Lust und Spaß am Singen ist ausreichend. Die Termine:

  • Mäder: J.J.Ender Saal, Donnerstag, 24. Mai, 13.30 Uhr
  • Schwarzach: Medienhaus, Freitag, 25. Mai, 17.00 Uhr
  • Bludenz: Franziskanerkloster, Sonntag, 3. Juni, 14.00 Uhr
  • Dornbirn: Stadtgarten Inatura, Freitag, 8. Juni, 15.00 Uhr
  • Hörbranz: Gasthaus Bad Diezlings, Sonntag, 10. Juni, 15.00 Uhr

Näheres zur Initiative "Kinder in die Mitte" und zum Projekt "Singen bitte" im Internet auf www.vorarlberg.at/kinderindiemitte.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002