euro adhoc: ECO Business-Immobilien AG / Quartals- und Halbjahresbilanz / ECO Business-Immobilien AG: Erfolgreiche Entwicklung im 1. Quartal 2007 (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

22.05.2007

ECO Business-Immobilien AG: Erfolgreiche Entwicklung im 1. Quartal 2007

Wien, 22. Mai 2007. Die im Prime Market der Wiener Börse notierte ECO Business-Immobilien AG hat ihre erfolgreiche Unternehmensentwicklung im 1. Quartal 2007 fortgesetzt. Bei sämtlichen Umsatz- und Ertragskennzahlen konnten neue Rekordwerte erzielt werden. So wurde das Betriebsergebnis (EBIT) um 257 % auf EUR 11,79 Mio. erhöht. Das Immobilienvermögen belief sich zum Berichtsstichtag auf rund EUR 698 Mio. Die aktuelle Akquisitionspipeline im Wert von über EUR 800 Mio. ermöglicht die Fortsetzung des Wachstumskurses.

Neue Höchststände bei Umsatz- und Ertragskennzahlen
Durch den Ausbau des Immobilien-Portfolios konnten im Berichtsquartal bei sämtlichen Umsatz- und Ertragskennzahlen neue Höchststände erzielt werden. Die Vermietungserlöse wurden gegenüber dem 1. Quartal 2006 um 85 % auf EUR 11,52 Mio. erhöht. Das Betriebsergebnis (EBIT) konnte dementsprechend auf EUR 11,79 Mio. gesteigert werden, ein Plus von 257 % gegenüber der Vorjahresperiode. Neben höheren Mieterlösen in Folge der Flächenexpansion trugen auch Veräußerungsgewinne aus Immobilienverkäufen im Rahmen des Trading-Portfolios mit EUR 2,29 Mio. (Q1/2006: EUR 0,0 Mio.) und Aufwertungsgewinne zum überproportionalen Ergebnisplus bei. Die vorzunehmenden Aufwertungsgewinne im Rahmen der IFRS-Bewertung beliefen sich auf EUR 2,41 Mio. (Q1/2006: EUR 0,0 Mio.) oder 0,35 % des gesamten Immobilienvermögens. Der Quartalsgewinn je Aktie konnte von EUR 0,11 in der Vorjahresperiode auf nunmehr EUR 0,23 erhöht werden.

Das Immobilienvermögen wurde innerhalb eines Jahres von rund EUR 390 Mio. zu Ende des 1. Quartals 2006 auf rund EUR 698 Mio. ausgebaut. Im Rahmen der Trading-Aktivitäten konnten im 1. Quartal 2007 Immobilien im Wert von EUR 15,2 Mio. gewinnbringend veräußert werden.

Ausbau des Immobilienportfolios geplant
Der Markt für Business-Immobilien bietet ECO unverändert große Chancen, die das Unternehmen sowohl in den Kernmärkten Österreich und Deutschland als auch in den CEE-Staaten nutzen wird. Aktuell verfügt ECO über eine Akquisitionspipeline im Volumen von über EUR 800 Mio., die in den nächsten 12-18 Monaten konsequent umgesetzt werden soll. Insbesondere im CEE-Raum soll eine bedeutende Position aufgebaut werden. ECO wird dabei wie bisher äußerst selektiv vorgehen und nur in Immobilien investieren, die entweder den Gesamtertrag des Unternehmens nachhaltig steigern oder im Rahmen des Trading-Portfolios mit Gewinn weiterverkauft werden können.

Mit einer Eigenkapitalquote von 42 % ist ECO für die Wachstumsaktivitäten gut gerüstet. Zur Finanzierung sämtlicher Akquisitionen soll auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung zusätzlich eine Kapitalerhöhung von bis zu 20 Mio. Stück neue Aktien genehmigt werden.

Segmentierung der Geschäftsfelder
Im Rahmen dieser Expansionsstrategie hat ECO entsprechend der Geschäftscharakteristik der einzelnen Segmente und Märkte und des damit verbundenen Risk-Return-Profils die Segmentierung der Geschäftsfelder in "Hold-Portfolio", "Trading-Portfolio" und "CEE-Portfolio" klar präzisiert. Das Hold-Portfolio bildet das auf Sicherheit und Substanz ausgerichtete Kerngeschäft und umfasst die Heimmärkte Österreich und Deutschland. Die Trading-Aktivitäten, die entscheidend zur Portfolio- und Ertragsoptimierung beitragen, sind nunmehr in einem eigenen Geschäftssegment ausgewiesen (Trading-Portfolio). Die osteuropäischen Wachstumsmärkte finden sich im CEE-Portfolio, dessen Akquisitionspipeline bereits mit attraktiven Projekten mit einem Gesamtvolumen von über EUR 550 Mio. gefüllt ist und über die Tochtergesellschaft ECO Eastern Europe Real Estate AG investiert wird.

Aufgrund der Entwicklung des Unternehmens in den ersten Monaten 2007 sowie in Anbetracht der attraktiven Akquisitionspipeline rechnet der Vorstand des Unternehmens mit einer weiteren positiven Entwicklung der ECO im Gesamtjahr 2007.

Unternehmenskennzahlen in TEUR

Q1/2007 Q1/2006 01-12/2006 Vermietungserlöse 11.522 6.236 38.803 Nettogewinn aus der Anpassung des Zeitwerts 2.410 0 6.068 Erträge aus dem Abgang von Anlagevermögen 2.292 0 9.819 Betriebsergebnis (EBIT) 11.785 3.307 38.280 Ergebnis vor Steuern (EBT) 7.417 2.235 24.739 Konzernergebnis 5.694 1.658 18.191 Konzernergebnis (nach Minderheiten) 5.625 1.541 17.900

Gewinn/Aktie (EUR) 0,23 0,11 0,99 Durchschnittliche Aktienanzahl (Stück) 25.000.000 13.465.625 17.997.115

Aufgrund der Darstellung in TEUR können sich Rundungsdifferenzen ergeben.

Immobilienkennzahlen

31.03.2007 31.03.2006 31.12.2006 Anzahl der Objekte 1) 118 60 126 Gesamtnutzfläche in m² 2) 457.643 314.585 463.431 Garagenplätze 2.334 1.553 2.339 Immobilienvermögen in TEUR 3) 697.532 388.656 697.223

1) inkl. Trading-Portfolio
2) Garagenplätze wurden mit einem Umrechnungsfaktor von 20m² / Garagenplatz berücksichtigt
3) Inkl. Anlagen in Bau

~

Diese Adhoc-Mitteilung mit verkürzter Konzern-Bilanz sowie Konzerngewinn- und Verlustrechnung finden Sie auf der Unternehmenswebsite www.eco-immo.at.

Rückfragen & Kontakt:

Hochegger|Financials, Mag. (FH) Roland Mayrl, Tel +43 1 504 69 87-31,
r.mayrl@hochegger.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 22.05.2007 08:10:00
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: ECO Business-Immobilien AG
Albertgasse 35
A-1080 Wien
Telefon: 535 21 99
FAX: 535 21 99-99
Email: scheck@eco-immo.at
WWW: www.eco-immo.at
Branche: Immobilien
ISIN: AT0000617907
Indizes: Standard Market Auction
Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wiener Börse AG
Sprache: Deutsch

ECO Business-Immobilien AG, KR Friedrich Scheck, Vorsitzender des Vorstandes,
Tel.: +43(1)535 21 99, Fax: +43(1)535 21 99-99, scheck@eco-immo.at,
http://www.eco-immo.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0006