Kindern und Jugendlichen die Demokratie nahebringen Intensive Arbeit an der Demokratiewerkstatt im Parlament

Wien (PK) - Parallel zur gesetzgeberischen Arbeit im Parlament, die vor dem Sommer traditionell einem Höhepunkt zustrebt, und der Kontrolle in Gestalt von Untersuchungsausschüssen wird im Hohen Haus mit Hochdruck an einem umfangreichen Projekt gearbeitet: In fünf Arbeitsgruppen sollen mit der "Demokratiewerkstatt" neue Methoden erarbeitet werden, Kindern und Jugendlichen den Sinn und die Mechanismen der Demokratie näher zu bringen.

Die Arbeit der Gruppen wird von einem Projektbeirat begleitet, dem die Mitglieder des Präsidiums des Nationalrats und des Bundesrats sowie je eines Vertreters des Freiheitlichen Parlamentsklubs und des Klubs des BZÖ angehören. Zusätzlich wird die Projektarbeit von externen FachberaterInnen unterstützt. Die Arbeiten sollen bis zum Herbst abgeschlossen sein, für den 25. Oktober ist der offizielle Eröffnung der "Demokratiewerkstatt" im Palais Epstein geplant. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001