Rohr: Schließung von Krsko bleibt Ziel

Verzicht Sloweniens auf weitere Reaktoren "Schritt in die richtige Richtung"

Klagenfurt (SP-KTN) - Ein "Schritt in die richtige Richtung" ist für Kärntens Umweltreferent LR Reinhart Rohr der vorläufige Verzicht Sloweniens auf weitere Atomkraftwerke und -reaktoren. Ziel Kärntens sei jedoch nach wie vor der Atomausstieg des südlichen Nachbarlandes, konkret die Schließung des Atommeilers Krsko. Jedenfalls aber sei es erfreulich, dass es BK Gusenbauer gelungen sei, die slowenische Regierung zumindest zu einem ersten Überdenken der Atompolitik zu bewegen, so Rohr, der darauf hinwies, dass eine Zusammenarbeit von Kärnten, der Steiermark und Sloweniens bei alternativen Energien den Atomausstieg Sloweniens beschleunigen soll. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002