euro adhoc: Hans Einhell AG / Zwischenmitteilung

Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

18.05.2007

Sehr geehrte Aktionärin, sehr geehrter Aktionär,

die Einhell-Gruppe hat sich in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2007 weiter erfolgreich entwickelt. Bedingt durch den Verkauf der weka Holzbau GmbH zum 29.12.2006 gingen zwar die Umsatzzahlen insgesamt im Vergleich zum Vorjahr zurück, doch bereinigt um die Auswirkungen des Verkaufs auf das operative Geschäft übertraf der Einhell-Konzern wiederum die Umsätze und das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Aus Gründen der Transparenz und Vergleichbarkeit wurde die Darstellung der Gewinn- und Verlustrechnung dieses Zwischenberichts um eine zusätzliche Spalte ergänzt, in der die Umsätze und Erträge im Zusammenhang mit weka-Produkten eliminiert wurden. Der Verkauf der weka Holzbau GmbH erfolgte aus strategischen Überlegungen, um sich weiter gezielt auf die Produktgruppen Elektrowerkzeuge und Gartengeräte auszurichten.

Umsatz nach Regionen (in Mio. Euro)
Im Vergleich zu den im Vorjahr veröffentlichten Zahlen ging der Konzernumsatz zum 31. März von 98,1 Mio. auf 94,8 Mio. Euro zurück. Bereinigt um den Anteil der weka-Produkte stieg der Umsatz allerdings von 87,7 Mio. Euro auf 94,8 Mio. Euro. Dies entspricht einer Steigerung um 8,1%. Im Inland ging der Umsatz von 53,1 Mio. Euro auf 42,3 Mio. Euro zurück. Der bereinigte Umsatz reduzierte sich um 7,4% von 45,7 auf 42,3 Mio. Euro. Die Umsätze in der gesamten EU betrugen im I. Quartal 36,2 Mio. Euro (Vj. 28,2; bereinigt 25,8). In den Drittländern verminderte sich das Umsatzvolumen auf 9,8 Mio. Euro (Vj. 10,7, bereinigt 10,1).
Bei den Umsätzen in der EU und den Drittländern ist zu beachten, dass etwa 3,2 Mio. Euro Umsätze für die ersten drei Monate des Jahres 2007 aufgrund der EU-Erweiterung in der Region EU statt in den Drittländern ausgewiesen werden. Bereinigt um diese Umgliederung ergibt sich in beiden Regionen eine Umsatzsteigerung.
In Asien erhöhte sich das Umsatzvolumen auf 6,5 Mio. Euro (Vj. 6,1). Hier sind die Vorjahreszahlen nicht anzupassen.

Umsatz nach Divisionen (in Mio. Euro)
Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde in der Division "Werkzeug" eine Umsatzsteigerung von 5,2 % auf 55,1 Mio. Euro (Vj. 52,4) erzielt. Da sämtliche weka-Produkte der Division Garten zuzuordnen sind, ist in der Division Werkzeuge keine Anpassung vorzunehmen.
In der Division "Garten und Freizeit" verminderte sich der Umsatz um 13,1 % auf 39,7 Mio. Euro (Vj. 45,7). Bereinigt ergibt sich eine Steigerung von 12,5% (Vj. Umsatz bereinigt 35,3 Mio. Euro).

Dies zeigt, dass der Einhell Konzern in beiden Divisionen die Umsätze mit den Kernprodukten weiter deutlich steigern konnte. Diese Entwicklung bestätigt die Strategie der Konzentration auf Kernproduktgruppen.

Ergebnisentwicklung und Ertragslage
Ebenso erfreulich zeigt sich die Ergebnisentwicklung mit einer Steigerung des Konzernergebnisses vor Steuern um 5,4% auf 5,9 Mio. Euro (Vj. 5,6). Das um weka-Produkte bereinigte Vorjahresergebnis vor Steuern beträgt 5,5 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss in den ersten drei Monaten wurde auf 4,3 Mio. Euro gegenüber dem Ergebnis des Vorjahres von 4,0 Mio. Euro (Vj. bereinigt 3,9) gesteigert. Das DVFA-Ergebnis beläuft sich auf 4,0 Mio. Euro (Vj. 3,7, bereinigt 3,7). Das sind je Aktie 1,1 Euro (Vj. 1,0, bereinigt 1,0).
Somit konnte der Einhell-Konzern seine Ertragskraft in 2007 festigen. Dazu trägt die strategisch wichtige Fokusierung auf Kernkompetenzen wesentlich bei.

Finanz- und Vermögenslage
Die Finanz- und Vermögenslage des Einhell-Konzerns ist nach wie vor sehr stabil. Es ergaben sich keine außerordentlichen Ereignisse, die die Finanz- und Vermögenslage des Konzerns maßgeblich beeinflusst haben.

Investitionen
Die Investitionen betrugen konzernweit 5,6 Mio. Euro (Vj. 1,4, bereinigt 1,3). Darin sind u. a. der Goodwill für die in Tschechien gekaufte Tochtergesellschaft und der Kauf eines Gebäudes in Rumänien enthalten. Die Abschreibungen betragen 0,9 Mio. Euro.

Ausblick
Nach dem guten Geschäftsverlauf im I. Quartal 2007 verlief bis jetzt auch das II. Quartal zufriedenstellend. Die Konzernleitung geht daher davon aus, bis zum

Jahresende ihre Umsatzplanungen von 380 - 400 Mio. Euro bei konstanter Rendite vor Steuern zu erreichen. Landau an der Isar, im Mai 2007 Der Vorstand Kennzahlen (in Mio. Euro) zum 31. März 2007 | |03/2006 |03/2006 |03/2007 | | | | |bereinigt um| |Veränderung in % | | | |weka-Produkt| |03/2007 zu 03/2006 | | | |e | |bereinigt | | | | | | | |Umsatz |98,1 |87,7 |94,8 |+8,1 | |- davon im Inland |53,1 |45,7 |42,3 |- 7,4 | |- davon im Ausland |45,0 |42,0 |52,5 |+ 25,0 | |Investitionen |1,4 |1,3 |5,6 |+ 330,8 | |Abschreibungen |1,0 |0,9 |0,9 |+0,0 | |Mitarbeiter |1.002 |805 |886 |+ 10,1 | | | | | | | | | |03/2006 | | | | |03/2006 |bereinigt |03/2007 | | |Ergebnis vor Steuern|5,6 |5,5 |5,9 | | | | | | | | | | | | |+ 7,3 | |DVFA-Ergebnis |3,7 |3,7 |4,0 | | | | | | |+ 8,1 | |- je Aktie (in Euro)|1,0 |1,0 |1,1 |+ 10,0 | -----------------------

[pic] = http://www.einhell.com/start.aspx?file=ir_finanzzahlen

[pic] = http://www.einhell.com/start.aspx?file=ir_finanzzahlen

Info: Gewinn- und Verlustrechnung Einhell Konzern zum 31.3.2007 siehe Homepage
http://www.einhell.com/start.aspx?file=ir_finanzzahlen.

Angaben zur Pflichtveröffentlichung:
------------------------------------
Pflichtveröffentlichung in/über:
http://www.einhell.com/start.aspx?file=ir_finanzzahlen
Pflichtveröffentlichung am: 18.05.2007

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Hans Einhell AG Wiesenweg 22 D-94405 Landau/Isar Telefon: +49 (0)9951 942 166 FAX: +49 (0)9951 942 293 Email: angermeierh@einhell.de WWW: http://www.einhell.com Branche: Grosshandel ISIN: DE0005654933, DE0005654909 Indizes: CDAX Börsen: Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse, Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf, Bayerische Börse, Geregelter Markt/General Standard: Frankfurter Wertpapierbörse Sprache: Deutsch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0020