Theaterkabarettduo WalterSeidl gewinnt Wuchtel-Vorrunde

1. Vorentscheid für Hirschwanger Wuchtel gefallen

Wien (AKNÖ) - Wer schiebt die beste Wuchtel im Industrieviertel? Das Kabarettduo WalterSeidl und der Kabarett-Autor Günther Schwarzbauer. Das hat sich am 16. Mai 2007 bei der ersten Vorentscheidung um die Hirschwanger Wuchtel herausgestellt. Gekämpft wurde um zwei Startplätze beim großen Finale am 25. August 2007.

Unter acht Teilnehmern konnte sich beim ersten Vorentscheid im Kampf um die Hirschwanger Wuchtel das Kabarettduo Gerhard Walter und Gery Seidl durchsetzen. Die beiden Schauspieler und Kabarettisten überzeugten die Jury mit ihrer Fahrt durch die Höhen und Tiefen von Liebe und Freundschaft. Moderiert wurde der Abend von "mo" Günter Mokesch, es amüsierten sich rund 100 Besucher zum Auftakt des Kampfes um die Hirschwanger Wuchtel im Leopold Grünzweig Kulturzentrum in Sollenau. Jeder der acht Teilnehmer hatte die Chance, das Publikum und die Jury, bestehend aus NÖN-Redakteur Christoph Fuchs sowie Ludwig Nemeth und Gabriele Herbeck vom Kulturreferat Sollenau, für sich zu gewinnen. Den zweiten Startplatz für das Finale errang der mit 1,98 m größte Kabarett- und Comic-Autor der Steiermark, Günther Schwarzbauer.

Der Wettbewerb um den niederösterreichischen Kabarettpreis wird dieses Jahr zum fünften Mal ausgetragen. Ziel des Veranstalters, der NÖ Arbeiterkammer, ist es, Nachwuchstalente zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu bieten, erste Bühnenerfahrungen zu sammeln. Im Finale am 25. August im Seminarparkhotel Hirschwang in Reichenau an der Rax entscheiden Jury und Publikum, wer den begehrten Preis erringen wird.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ, Reinhard Kosik, Abteilung Schule, Hochschule und Kulturpolitik,
Tel.: (01) 58883-1884
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001