Reporter ohne Grenzen: "Pressefreiheit in Russland unter Beschuss"

Aviso: Pressekonferenz mit Andrei Babitsky, DI, 22.5., 11:00 Uhr, Presseclub Concordia

Wien (OTS) - Reporter ohne Grenzen (ROG/Reporters Sans Frontieres/RSF) macht anlässlich des Besuches des russischen Präsidenten Vladimir Putin auf die schwierige Arbeitssituation von Reportern, die in Russland das Recht auf Meinungsfreiheit in Anspruch nehmen, aufmerksam. Besonderer Gast bei einer am Dienstag, 22. Mai angesetzten Pressekonferenz von RSF ist der kritische Journalist Andrei Babitsky, Tschetschenien- und Kaukasus-Experte und Gewinner des OSCE-Preises für Journalismus und Demokratie 2000. Er wurde 2002 nach Recherchen in Tschetschenien verhaftet, und lebt derzeit in Prag. "Nicht erst seit der Ermordung Anna Politovskajas ist das Bewusstein für die Wichtigkeit von unabhängigen Reportern auch in das Bewusstsein der allgemeinen Öffentlichkeit gerückt", betont Rubina Möhring, geschäftsführende Präsidentin Reporter ohne Grenzen Österreich und Vizepräsidentin Reporters Sans Frontieres International.

Reporter ohne Grenzen, eine unabhängige Organisation mit Beobachterstatus bei den Vereinten Nationen, mit Sitz in Paris und mehr als hundert Korrespondenten in aller Welt, fordert aktiv den Respekt vor dem Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte: Die Freiheit zu informieren und informiert zu werden. Dr. Möhring: "Pressefreiheit ist die Basis für jede Gesellschaft mit demokratischen Verhaltensweisen. In Russland ist die Pressefreiheit unter Beschuss." Das provokante Wortspiel sei angesichts der vielen Reportern, die bereits im Zusammenhang mit dem Krieg in Tschetschenien ihr Leben lassen mussten, gerechtfertigt, sagt die Präsidentin von Reporter ohne Grenzen Österreich. RSF setze sich weltweit nicht nur für die Medienfreiheit und Freiheit der Reporter ein, sondern unterstützt bei Inhaftierung und Ermordung deren Familien.

Spendenkonto Reporter ohne Grenzen Österreich: PSK 92.109.160 Hinweis PRESSEKONFERENZ Zeit: Dienstag, 22. Mai 2007, 11:00 Uhr Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien Sprecher: Andrei Babitsky (Journalist, Radio Free Europe), Rubina Möhring (Präsidentin, Reporter ohne Grenzen Österreich)

Rückfragen & Kontakt:

Reporter ohne Grenzen Österreich
Mag. Katarina Rohsmann, Office Management
Alser Str. 22/8, 1090 Wien / Vienna, Tel.: +43/1/581.00.11,
Fax +43/1/480.03.95, E-Mail: info@rog.at , www.rog.at

buero8 - Agentur für strategische Beratung, Kommunikation und
Design GmbH, Kirchengasse 18/3, 1070 Wien, Tel.: 01/2368888-11,
Fax: 01/2368888-88, ISDN: +43-1-5241550, pr@buero8.com
www.buero8.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUE0001