"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Käse-Kaufhaus" (Von FRANK STAUD)

Ausgabe vom 16./17. Mai 2007

Innsbruck (OTS) - Wer in Tirol investieren will, braucht gute Nerven. Aktuelle Beispiele sind der Tyrol Tower in Wörgl und das Kaufhaus Tyrol in Innsbruck.

Alois Wegscheiders Pläne für einen 137 Meter hohen Turm inklusive Outletcenter wurden politisch abgelehnt, obwohl es in der Region breite Zustimmung gab. Natürlich kann man dieses Projekt ablehnen. Die Frage ist nur, wie Tirol mit Vorzeigearbeitgebern umgeht. Sehr viele dieser Wirtschafts-treibenden haben seit längerem den Eindruck, dass in Tirol die Verhinderer das Sagen haben.

Geradezu zur Farce gerät die Diskussion um das aktuelle Kaufhaus Tyrol. Seit Jahren ist das einstige Vorzeigekaufhaus in einer der schönsten Prachtstraßen Europas ein Schandfleck. Heruntergekommen modert das Kaufhaus Tyrol vor sich hin. Zuletzt "glänzte" es durch verbarrikadierte Auslagen.

Nach jahrelangem Hin und Her ist es Junginvestor Rene Benko gelungen, alle wichtigen Liegenschaften für ein zukunftsweisendes Großprojekt zu kaufen. Der Unternehmer will 120 Millionen Euro investieren. Doch statt Dank erntet er Prügel.

Nachdem die Stadt einen Architektenwettbewerb verlangte und die politische Mehrheit die so genannte Käsefassade als Siegerprojekt auswählte, schien Benko am Ziel. Doch weit gefehlt. Denkmalschützer Caramelle trat auf den Plan und wollte anstatt einem modernen Kaufhaus eine unveränderte Außenhülle. Wo war Caramelle eigentlich, als ein paar hundert Meter weiter das neue Sporthaus Okay gebaut wurde?

Kein Wunder, dass Benko nach dem Nein zur Käsefassade jetzt ein konservatives Projekt vorlegte. Doch wieder wird er von den Nein-Sagern geprügelt. Sogar Caramelle ist zu einem Salto rückwärts bereit. Benko müsste längst die Nase voll haben. Ein Ausweg zeichnet sich nicht ab. Es wird kein Kaufhaus-Projekt geben, das allen gefällt. Daher könnte Benko noch einen letzten Kompromiss versuchen. Vielleicht mit Swarovski-Ideen?

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung,
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001